Bentley Systems bringt iTwin Experience, iTwin Capture und iTwin IoT auf den Markt zur Erweiterung der iTwin-Plattform

iTwin erweitert die Bentley Infrastructure Cloud und bringt die Engineering-Anwendungen von Bentley voran

LONDON, November 17, 2022--(BUSINESS WIRE)--Auf der Year in Infrastructure-Konferenz 2022 kündigte Bentley Systems, Incorporated (Nasdaq: BSY), das Unternehmen für Infrastruktur-Engineering-Software, neue Funktionen seiner iTwin-Plattform an, die den Umfang und die Interoperabilität von Infrastrukturdaten, die Ingenieurbüros und Eigentümern/Betreibern zur Erstellung und Nutzung digitaler Zwillinge in Entwurfs-, Bau- und Betriebsabläufen zur Verfügung stehen, erheblich erweitern werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221115005146/de/

iTwin Experience. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

Die neuen Funktionen der iTwin-Plattform werden in die Bentley Infrastructure Cloud einfließen, eine Reihe von Lösungen, die den gesamten Lebenszyklus und die Wertschöpfungskette von Infrastrukturen abdecken und ProjectWise, SYNCHRO und AssetWise umfassen und die durch die Infrastruktur-Schemata von Bentley vereinheitlicht und interoperabel sind.

iTwin Experience ist ein neues Cloud-Produkt, das Eigentümern/Betreibern und Interessengruppen durch die Visualisierung und Navigation digitaler Zwillinge Einblicke in kritische Infrastruktur ermöglicht. iTwin Experience beschleunigt die Initiativen von Ingenieurbüros für „digitale Integratoren" maßgeblich, um anlagenspezifische digitale Zwillinge zu erstellen und zu kuratieren und dabei ihre eigenen Algorithmen für maschinelles Lernen, Analysen und Anlagenleistung einzubeziehen. iTwin Experience fungiert als „zentrale Oberfläche", welche die Engineering-Technologie (ET), operative Technologie (OT) und Informationstechnologie (IT) überlagert, sodass die Anwender in der Lage sind, digitale Zwillinge der Infrastruktur in ihrem gesamten Kontext, auf jeder Granularitätsebene und in jedem Maßstab zu visualisieren, abzufragen und zu analysieren, und zwar geokoordiniert und vollständig durchsuchbar.

Zu den weiteren iTwin-Produkten gehören:

iTwin Capture zur Erfassung, Analyse und Weitergabe von Realitätsdaten ermöglicht Anwendern die einfache Erstellung von ingenieurstauglichen, hochauflösenden 3D-Modellen von Infrastrukturanlagen auf Basis von Drohnenvideos und Vermessungsbildern von einer beliebigen Digitalkamera, einem Scanner oder einem mobilen Kartierungsgerät. Dementsprechend kann Reality Modeling der Startpunkt für digitale Zwillinge der Infrastruktur von jeder bestehenden Anlage sein, ohne dass ein BIM-Modell erforderlich ist. iTwin Capture bietet die genaueste und vielseitigste Methode zur Erfassung der Realität, die als digitaler Kontext für Vermessungs-, Planungs-, Überwachungs- und Inspektionsprozesse dient.

iTwin IoT für die Erfassung und Analyse von Sensordaten ermöglicht Anwendern die nahtlose Einbindung von Daten aus dem Internet der Dinge (IoT), die von Sensoren und Geräten zur Zustandsüberwachung erzeugt werden. Infrastruktur-IoT kann effektiv für die Sicherheits- und Risikoüberwachung in Echtzeit bei Betriebs- und Bauaktivitäten eingesetzt werden, einschließlich der Messung und Visualisierung von Umweltveränderungen, Bewegungen oder Verschlechterungen bei Baustrukturen für die Zustandsbewertung, die Planung von Wartungsmaßnahmen und die Veranlassung vorbeugender Maßnahmen. Durch die sichere Einbindung von Echtzeitdaten aus Hunderten von Sensortypen steigert iTwin IoT den Wert von technischen und geotechnischen Daten.

Die Engineering-Anwendungen von Bentley, powered by iTwin

Bei den Going Digital Awards 2022 setzten 42 % der Finalisten iTwin ein. In Anbetracht der hohen Komplexität und Reife digitaler Bereitstellungsansätze, die sich in den Projekten der Finalisten von 2022 widerspiegeln, stellte Bentley eine Ausweitung seiner strategischen Prioritäten für iTwin vor, einschließlich der Erweiterung der Vorteile des „nativen digitalen Zwillings" für seine Infrastruktur-Engineering-Anwendungen.

In seiner Keynote beschrieb Keith Bentley, Gründer und CTO, die Entwicklung von iTwin von einer Reihe von Open-Source-Programmierbibliotheken hin zum Plattform-as-a-Service, der von Bentley und Partnern zur Entwicklung, Ausführung und Erweiterung von Anwendungen genutzt wird, die digitale Zwillings-Workflows verwenden. Als Nächstes werden die Engineering-Anwendungen von Bentley die Möglichkeiten der iTwin-Funktionen auf dem Desktop nutzen. Die Anwender werden weiterhin wie gewohnt mit diesen Anwendungen arbeiten, aber neben der üblichen resultierenden .dgn-Datei werden die Engineering-Anwendungen auch ein iModel erstellen und synchronisieren, den speziellen Container von Bentley zur semantischen Abstimmung und Zusammenführung von Infrastruktur-Engineering-Daten innerhalb digitaler Zwillinge. iModel und iTwin ermöglichen es den Anwendern, an datenzentrierten Arbeitsabläufen mitzuwirken, z. B. bei der Integration, der Validierung der Entwurfsabsicht, der Überprüfung von Regeln, der Kollisionserkennung, der Abfrage und Wiederverwendung von Komponenten, der Qualitätssicherung und der Erstellung von Ergebnissen für digitale Zwillinge.

Keith Bentley sagte: „Für mich ist klar, dass die digitalen Zwillinge der Infrastruktur die Zukunft unserer Branche und unseres Unternehmens sind. Unsere Reise zu digitalen Zwillingen begann vor vier Jahren mit einer Reihe von Open-Source-Projekten zur Entwicklung von cloud-nativen Tools, die wir iTwin.js nannten. Daraus hat sich die iTwin Experience entwickelt, die das Arbeitstier für digitale Zwillingslösungen von Bentley und anderen ist. Ich bin sehr stolz auf die enormen Fortschritte, die wir und unsere Anwender mit der iTwin-Plattform gemacht haben, wie die aktuellen YII-Beiträge zeigen. Phase 2 unserer Reise umfasst die Verbesserung unserer bestehenden Desktop-Produkte unter Verwendung derselben iTwin-Engine. Anwender unserer MicroStation-, technischen Entwurfs- und Analyseanwendungen erhalten neue Funktionen, die ihre Projekte effizienter, vernetzter und die Ergebnisse wertvoller machen können. Hierfür können wir die vorhandenen Tools, Arbeitsabläufe, Dateiformate und Ergebnisse ergänzen, statt sie zu ersetzen. Die iTwin-Engine läuft auf demselben Desktop wie die Entwurfsanwendungen, synchronisiert ein lokales iModel und verbindet sich bei Bedarf mit Cloud-Diensten."

Integration mit immersiven 3D-Umgebungen

Gleichzeitig stellte Julien Moutte, Vice President, Technology, die verbesserte Interoperabilität der iTwin-Plattform vor, einschließlich der Integration mit 3D-Umgebungen wie Unreal, Unity und NVIDIA Omniverse, um immersive Erlebnisse auf einer Vielzahl von Geräten zu ermöglichen. „Wir haben von Anfang an Dienste in der iTwin-Plattform geschaffen, die es Softwareentwicklern ermöglichen, Infrastrukturdaten aus verschiedenen Quellen abzugleichen und zu fusionieren. Wir eröffnen diesen digitalen Zwillingen nun die Türen des Metaversums und ermöglichen neue Anwendungsfälle und immersive Erfahrungen. Unsere Interoperabilität mit Spiel-Engines über USD, glTF, DataSmith und 3DFT eröffnet Anwendungsentwicklern eine völlig neue Welt von Möglichkeiten. Wir sind gespannt, was unsere Anwender durch die Kombination solcher Technologien, die grundlegende Bausteine des Infrastruktur-Metaversums sind, erreichen können."

Moutte kündigte an, dass Adobe iTwin Capture von Bentley für die Anwendung Substance 3D Sampler lizenziert hat, mit der Konstrukteure auf einfache Weise reale Bilder in fotorealistische Oberflächen oder Umgebungen umwandeln können, und beschrieb damit die zunehmende Verbreitung von iTwin-Technologien im Ökosystem. Alexis Khouri, Vice President, Growth, 3D and Metaverse bei Adobe, sagte: „Die iTwin Capture-Funktionen von Bentley in Substance 3D Sampler werden den kreativen professionellen Kunden von Adobe helfen, ihre 3D-Erlebnisse zu gestalten und viele Stunden (oder sogar Tage) an Zeit für die 3D-Modellierung zu sparen. Adobes strategische Zusammenarbeit mit Bentley ermöglicht es uns, eine einfach zu bedienende und hochmoderne 3D-Capture-Lösung für 3D-Künstler und Designer jeder Stufen anzubieten."

Bentley hat einen neuen iTwin-Plattform-Dienst entwickelt, der es Softwareentwicklern und digitalen Integratoren ermöglicht, digitale Zwillinge in die Unreal Engine, die führende Spiel-Engine von Epic Games, zu streamen, um immersive Erfahrungen für Fly-Throughs und die Zusammenarbeit mehrerer Anwender zu schaffen.

„Digitale Zwillinge der Infrastruktur werden zu grundlegenden Bausteinen virtueller Welten, die es Menschen ermöglichen, zu interagieren, zusammenzuarbeiten und gemeinsam Probleme zu lösen", so Marc Petit, Vice President, Unreal Engine Ecosystem bei Epic Games. „Der nahtlose Arbeitsablauf und die hohe Leistung, die Bentley durch die Integration der iTwin-Plattform in die Unreal Engine bietet, helfen Entwicklern dabei, neue Ebenen der Immersion in komplexen Visualisierungen und simulierten Erlebnissen zu erreichen."

Verfügbarkeit

iTwin Experience ist im Early Access erhältlich; iTwin Capture und iTwin IoT sind ab sofort verfügbar. iTwin Experience beinhaltet Funktionen von OpenCities Planner. iTwin Capture umfasst Funktionen von ContextCapture und Orbit 3DM. iTwin IoT enthält Funktionen der sensemetrics-Plattform und Vista Data Vision. Für weitere Informationen besuchen Sie www.bentley.com.

Bild 1

iTwin Experience. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

Bild 2

iTwin IoT. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

Bild 3

iTwin Capture. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

##

Informationen zu Bentley Systems

Bentley Systems (Nasdaq: BSY) ist das Unternehmen für Infrastruktur-Engineering-Software. Wir bieten innovative Software an, um die Infrastruktur der Welt voranzubringen und damit sowohl die globale Wirtschaft als auch die Umwelt zu erhalten. Unsere branchenführenden Softwarelösungen werden von Fachleuten und Organisationen jeder Größe für die Planung, den Bau und den Betrieb von Straßen und Brücken, Schienen- und Verkehrswegen, Wasser und Abwasser, öffentlichen Bauwerken und Versorgungseinrichtungen, Gebäuden und Campus, für den Bergbau und Industrieanlagen eingesetzt. Unser Angebot umfasst MicroStation-basierte Anwendungen für die Modellierung und Simulation, ProjectWise für die Projektabwicklung, AssetWise für die Anlagen- und Netzwerkleistung, das führende Softwareportfolio für Geowissenschaften von Seequent und die iTwin-Plattform für digitale Zwillinge der Infrastruktur. Bentley Systems beschäftigt mehr als 4.500 Mitarbeitende und erwirtschaftet in 186 Ländern einen Jahresumsatz von rund 1 Milliarde US-Dollar.

www.bentley.com

© 2022 Bentley Systems, Incorporated. Bentley, das Bentley-Logo, AssetWise, ContextCapture, iTwin, iTwin Capture, iTwin Experience, iTwin IoT, MicroStation, OpenCities, OpenCities Planner, Orbit 3DM, ProjectWise, Seequent, sensemetrics, SYNCHRO und Vista Data Vision sind entweder eingetragene oder nicht eingetragene Marken oder Dienstleistungsmarken von Bentley Systems, Incorporated oder einer seiner direkten oder indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221115005146/de/

Contacts

Pressemitteilung
Pressekontakt:
Christine Byrne
+1 203 805 0432
Christine.Byrne@bentley.com
Folgen Sie uns auf Twitter:
@BentleyGermany