Bender: "Hatte keine Probleme mit Tuchel"

Thomas Tuchel (r.) trainierte Sven Bender bei Borussia Dortmund zwei Jahre lang

Thomas Tuchel gehört weiterhin zu den Kandidaten auf die Nachfolge von Trainer Jupp Heynckes beim FC Bayern München. Bastian Schweinsteiger hatte sich zuletzt klar für den ehemaligen BVB-Coach ausgesprochen.

"Ich persönlich mag die Arbeit von Thomas Tuchel sehr gern. Er hat auch schon in der Champions League bewiesen, dass er es schaffen kann, die Mannschaft dort weit zu bringen", verriet Schweinsteiger und ergänzte: "Ich denke, das könnte passen. Sehr gut sogar."


Zweifel gibt es bezüglich der menschlichen Art von Tuchel. Bei Borussia Dortmund waren dem exzentrischen Trainer dem Vernehmen nach Differenzen mit einigen Spielern zum Verhängnis geworden.

Bender lobt Tuchel

Sven Bender, der bei den Schwarz-Gelben zwei Jahre lang unter Tuchel gespielt hat, kam jedoch sehr gut mit dem 44-Jährigen klar.

"Ich hatte menschlich mit Thomas Tuchel überhaupt keine Probleme", bekräftigte Bender in der WAZ. Darüber hinaus lobte der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen vor dem Rückrunden-Auftakt gegen den FC Bayern (20.30 Uhr im LIVETICKER) Tuchels Kompetenzen.

"Ich kann nichts Negatives über ihn berichten. Er hat außergewöhnliches Fachwissen, das er uns weitergegeben hat. Er hat uns immer Pläne mitgegeben, deshalb waren wir stets super eingestellt auf den Gegner. Außerdem war das Training sehr herausfordernd", führte Bender aus.