Bencard Allergie GmbH: Start der klinischen Phase-II-Dosisfindungsstudie PQGrass205

DGAP-News: Bencard Allergie GmbH / Schlagwort(e): Studie

19.10.2017 / 08:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Bencard Allergie GmbH: Start der klinischen Phase-II-Dosisfindungsstudie PQGrass205

München und Worthing, UK, 19. Oktober 2017 - Bencard Allergie GmbH, eine Tochtergesellschaft des internationalen Unternehmens Allergy Therapeutics plc (AIM: AGY), einem Spezialpharmaunternehmen mit Fokus auf Allergieimpfstoffe, gibt heute bekannt, dass die ersten Behandlungen in seiner PQGrass205-Phase-II-Studie begonnen haben. Die Studie wurde mit dem Ziel initiiert, die Dosis-Wirkungs-Beziehung und Sicherheit eines MPL(R)-wirkverstärkten Allergieimpfstoffes zu ermitteln, der zur ursächlichen Behandlung von Gräserpollenallergien eingesetzt wird.

Die Studiendauer wird voraussichtlich ein Jahr betragen und ungefähr 440 Patienten aus mehr als 50 Studienzentren in Deutschland, Österreich und Polen einbeziehen. Ziel der Studie ist die Evaluation der optimalen kumulativen Wirkdosis des Präparates unter Verwendung eines konjunktivalen Provokationstests. Diese Art der Provokationstestung wurde kürzlich bei zwei klinischen Phase-II-Studien für einen ähnlichen subkutanen MPL(R)-wirkverstärkten Birkenpollenimpfstoff verwendet, so dass es möglich war, die optimale Dosis für eine aktuell durchgeführte Phase-III-Studie zu finden. Die Ergebnisse der jetzigen PQGrass205-Studie werden für das 2. Halbjahr 2018 erwartet. Nach Abschluss der Studie werden die Ergebnisse mit den Zulassungsbehörden in den USA und Deutschland diskutiert, um die nachfolgende Planung der sich anschließenden Phase-III-Studie zu ermöglichen.

Der US-amerikanische Allergie-Immuntherapie-Markt, der voraussichtlich den Hauptmarkt für den in der klinischen Prüfung befindlichen MPL(R)-wirkverstärkten Gräserpollenimpfstoff darstellt, wird vom Unternehmen auf 2 Mrd. USD taxiert. Das Spitzenumsatzpotential für dieses Präparat wird unternehmensseitig auf 300-400 Mio. USD pro Jahr geschätzt. Mit der angestrebten Arzneimittelzulassung wäre das Produkt das erste zugelassene subkutane Immuntherapiepräparat für Allergien in den USA.

Manuel Llobet, Chief Executive Officer von Allergy Therapeutics, kommentierte: "Der Start der ersten Behandlungen in dieser wichtigen Phase-II-Studie kennzeichnet einen aufregenden und zugleich entscheidenden Zeitpunkt in unserem klinischen Entwicklungsprogramm. Diese klinische Studie dient der Stärkung des Unternehmensportfolios in Europa und den USA und bringt uns der künftigen Behandlung von Patienten auf dem US Hauptmarkt einen entscheidenden Schritt näher."

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Allergy Therapeutics
+44 (0) 1903 845 820
Manuel Llobet, Chief Executive Officer
Nick Wykeman, Finance Director

Bencard Allergie GmbH/MC Services AG
+49-211-529252-22
Anne Hennecke
anne.hennecke@mc-services.eu

Über Allergy Therapeutics

Allergy Therapeutics ist ein international agierendes Spezialpharmaunternehmen, das auf die Behandlung und Diagnose allergischer Erkrankungen spezialisiert ist. Dazu gehören Allergen-spezifische Immuntherapien zur kausalen Behandlung von Pollen-, Hausstaub- oder Insektengiftallergien. Die Gesellschaft verkauft eigene Produkte und Produkte ihrer Tochterfirmen in ca. 20 Ländern. Die breite Entwicklungspipeline des Unternehmens umfasst Allergen-spezifische Impfstoffe (Allergieimpfstoffe) zur Behandlung von Gräser-, Baum- und Hausstaubmilbenallergien, die sich derzeit in der klinischen Phase befinden, sowie einen Impfstoff zur Behandlung von Erdnussallergien in der präklinischen Entwicklung. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen auch Adjuvantien-Systeme, die zur Verbesserung von Impfstoffen in anderen klinischen Bereichen jenseits des Allergie-Kerngeschäfts führen sollen.

Allergy Therapeutics wurde als Spin-off von Smith Kline Beecham im Jahr 1999 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Worthing, Großbritannien, wo das Unternehmen auf mehr als 11.000m2 mit hochmodernen MHRA-zertifizierten Produktionsanlagen und Laboratorien vertreten ist. Die Gesellschaft beschäftigt etwa 500 Mitarbeiter und notiert an der Londoner Wertpapierbörse (AIM: AGY).

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.allergytherapeutics.com.

Über Bencard Allergie GmbH
Bencard Allergie GmbH, die deutsche Tochtergesellschaft des internationalen forschenden Unternehmens Allergy Therapeutics, ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das sich sehr erfolgreich auf das zukunftsorientierte Marktsegment Allergie ausgerichtet hat. Das Portfolio umfasst ein breites Spektrum von Therapeutika und Pricktest-Lösungen zur Allergiediagnostik sowie frei verkäufliche Synbiotika. Aktuelle Forschungsaktivitäten umfassen die Entwicklung von weiteren innovativen Adjuvantien, z.B. Virus-like-Particles (VLP) durch Bencard Adjuvant Systems, ein Allergomics-Programm zur molekularen Allergencharakterisierung sowie die Entwicklung neuer, patientenfreundlicher Therapiekonzepte bei perennialen (ganzjährig auftretenden) Allergien. Mit dem breiten Produktportfolio und den umfangreichen zukunftsgerichteten Forschungsaktivitäten ist Bencard Allergie GmbH aktuell und in der Zukunft ein kompetenter Partner in der Allergologie. Das über 80-jährige, fundierte Know-how der Gesellschaft in der Allergieforschung sorgt für ein stetiges Wachstum mit einem positiven Ergebnis.

Mehr unter www.bencard.de.



19.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this