Ben Affleck: Motorradunfall

Große Sorge um Ben Affleck: Der Schauspieler hatte einen Motorradunfall in Los Angeles. Mit seiner Suzuki Hayabusa prallte er gegen einen Bordstein und verlor den Halt. Er stürzte auf den Asphalt – sein Helm dürfte aber Schlimmeres verhindert haben.

Ben Affleck hatte einen Motorradunfall (Bild: Vianney Le Caer/Invision/AP)

“Sei Kopf hat es beim Sturz am meisten abbekommen”, enthüllt ein Augenzeuge im Gespräch mit dem US-Portal “Radar Online”. “Er hat einen Helm getragen. Gott weiß, welche Verletzungen er sonst davongetragen hätte.” Dennoch sei laut Dr. Stuart Fischer Vorsicht geboten: Ben Affleck müsse sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen, um sämtliche Schäden auszuschließen. Denn selbst mit Motorradheld könne es zu inneren Verletzungen gekommen sein, so der Experte.

Müssen sich die Fans tatsächlich ernste Sorgen um Ben Affleck machen? Ein Nahestehender des 45-Jährige gab im Interview mit “Gossip Cop” Entwarnung. Nach dem Motorradunfall erfreue sich der “Batman”-Dartseller bester Gesundheit. Zudem ließ der Informant wissen, dass der Sturz nur halb so schlimm war, wie er aussah. Der Ex von Jennifer Garner sei langsam mit seinem Bike unterwegs gewesen, als er umkippte.

Nach seinem Motorradunfall kann sich Ben Affleck wohl auf die Unterstützung seiner Liebsten verlassen. Nach wie vor schwebt er mit seiner Freundin Lindsay Shookus auf Wolke sieben. Kurz vor dem Crash wurde der Oscarpreisträger zusammen mit der 37-Jährigen Hand in Hand in New York erwischt. Und selbst mit seiner Ex-Frau Jennifer Garner habe er zum Wohle der drei gemeinsamen Kinder weiterhin ein enges Verhältnis.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!