Beliebter als "Squid Game": Das ist der neueste Netflix-Hype

·Lesedauer: 1 Min.
"Arcane" ist der neueste Hit aus dem Hause Netflix.  (Bild: Netflix)
"Arcane" ist der neueste Hit aus dem Hause Netflix. (Bild: Netflix)

Die Erfolgssträhne von Netflix geht weiter: Mit "Arcane" entführt der Streamingdienst seine Zuschauerinnen und Zuschauer in das "League of Legends"-Universum - und begeistert die Massen. Selbst den Mega-Hype "Squid Game" stellt die Games-Adaption derzeit in den Schatten.

Von "Resident Evil" über "The Witcher" bis "Dota": Die Liste an Netflix-Eigenproduktionen, die auf Basis eines Videospiels entstanden sind, ist lang - und hat nun einen mehr als beliebten Neuzugang. Am 7. November startete parallel zum "League of Legends"-WM-Finale die Serie "Arcane", die in demselben Universum angesiedelt ist. Wie populär eSports mittlerweile ist, zeigt nun der Blick auf die Netflix-Charts. Aktuell platziert sich "Arcane" in 38 Ländern ganz oben in der Hitliste - und verdrängt sogar "Squid Game", Netflix' erfolgreichste Serie überhaupt, vom Streamingthron.

Konkrete Nutzerzahlen zur Serie hält Netflix bislang noch unter Verschluss. Eines ist aber klar: Auch außerhalb der Hitlisten des Streaminggiganten macht "Arcane" derzeit eine mächtige Welle. Auf dem renommierten Bewertungsportal "IMDb" rangiert die Produktion derzeit mit einer Wertung von 9,4 auf Augenhöhe mit "Breaking Bad" und ist sogar besser bewertet als "Game of Thrones" oder "Chernobyl". Auch wenn aufgrund der recht geringen Anzahl an Bewertungen noch mit Schwankungen zu rechnen ist, legte "Arcane" zweifellos einen rasanten Start hin.

"Arcane" stellte selbst "Squid Game" in den Schatten. (Bild: Netflix)
"Arcane" stellte selbst "Squid Game" in den Schatten. (Bild: Netflix)

Erzählt wird in "Arcane" von den Anfängen der beiden "LoL"-Champions Jinx und Vi sowie der Macht, die diese entzweien wird. Die Serie ist in drei Akte mit jeweils drei Episoden aufgeteilt. Ort der Handlung ist die "leuchtende Stadt des Fortschritts" - sowie ihr dunkles Pendant Zhaun. Bis dato sind die ersten drei Episoden bei Netflix abrufbar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.