Nach Belästigungsvorwürfen: Jeffrey Tambor verlässt "Transparent"

redaktion@spot-on-news.de (hub/spot)
Die Erfolgsserie "Transparent" verliert ihren Hauptdarsteller: Jeffrey Tambor wird nicht in die Show zurückkehren. Zuvor waren Belästigungsvorwürfe gegen ihn öffentlich geworden.

Jeffrey Tambor (73) verlässt die Erfolgsserie "Transparent", nachdem ihm vorgeworfen wurde, er habe eine Schauspielerin beim Dreh sexuell belästigt. Der Emmy-Gewinner erklärte, er wolle aufgrund der "politisierten Atmosphäre" am Set nicht für die nächste Staffel zurückkehren, berichtet "Deadline.com".

Die Rolle der Maura Pfefferman in "Transparent" zu spielen, nannte der Schauspieler ein großes Privileg und eine der besten Erfahrungen seines Lebens. In den vergangenen Wochen sei aber deutlich geworden, wird der 73-Jährige von "Deadline" weiter zitiert, "dass dies nicht mehr der Job ist, für den ich vor vier Jahren unterschrieben habe". Bei der derzeitigen Atmosphäre am Set sehe er nicht, wie er in die Serie zurückkehren könne.

Die Vorwürfe weist er zurück

Schauspielerin Trace Lysette hatte zuvor behauptet, Tambor habe sie in "sexuell aggressiver Weise" belästigt, während er an der Show gearbeitet habe. Tambor hatte sich anschließend entschuldigt: "Es tut mir sehr leid, wenn irgendeine meiner Handlungen als sexuell aggressiv missverstanden wurde." Die Anschuldigungen, er habe Frauen sexuell belästigt, wies er aber entschieden zurück. Zuvor hatte auch schon eine ehemalige Assistentin Vorwürfe gegen den Schauspieler öffentlich gemacht.

2015 erhielt Tambor für seine Rolle als Transsexuelle in der Amazon-Serie einen Golden Globe als bester Serien-Hauptdarsteller, zwei Mal gewann er zudem den Emmy Award. Von "Transparent" wurde im August 2017 eine fünfte Staffel bestätigt. Seit 22. September ist die vierte Staffel bei Amazon verfügbar.

Foto(s): F. Sadou/AdMedia/ImageCollect