Werbung

Nach beinahe tödlichem Unfall: Jeremy Renner bereit für MCU-Rückkehr

Wird Jeremy Renner zurück ins MCU kommen? (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)
Wird Jeremy Renner zurück ins MCU kommen? (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)

Jeremy Renner (53) kann sich vorstellen, erneut in seine Rolle als Superheld Hawkeye im Marvel Cinematic Universe zu schlüpfen. Etwa ein Jahr nach seinem beinahe tödlichen Schneepflug-Unfall vom 1. Januar 2023 erklärte er "Entertainment Tonight" zu einer mögliche Rückkehr zum "Avengers"-Franchise: "Ich bin immer bereit. Ich werde stark genug sein, das steht fest. Ich werde bereit sein."

Der Schauspieler, der sich mehr als 30 Knochen gebrochen hat, nachdem er vor seinem Haus in Reno, Nevada, von einem Schneepflug überrollt wurde, erzählte auch, wie unterstützend seine MCU-Kollegen waren. "All diese Leute sind an mein Krankenbett gekommen und haben mich während meiner ganzen Genesung begleitet, also... wenn sie mich wollen, können sie mich haben", so Renner. "Das wäre doch was."

"Die Genesung wird Teil meines restlichen Lebens sein"

Jeremy Renner gab in dem Interview zudem ein Update zu seinem Gesundheitszustand und seiner Genesung. Er werde "alles tun, was ich kann, was auch immer nötig ist, um besser zu werden, um stärker zu werden", sagte er. Die Genesung sei "eine Einbahnstraße". Für den Rest seines Lebens gehe es "um Gesundheit und Wohlbefinden. Die Genesung wird Teil meines restlichen Lebens sein". Weiter erklärte er: "Es gibt immer etwas zu tun, um besser zu werden, stärker zu sein, glücklicher zu sein, gesünder zu sein, und das ist es, worauf ich mich freue."

Der Schauspieler fügte hinzu: "Es fällt mir schwer, zurückzublicken, um ehrlich zu sein. Es ist schwer für mich, nach vorne zu schauen. Ich konzentriere mich auf das Jetzt und den nächsten Schritt, der vor mir liegt, denn im Moment gibt es immer ein weiteres Hindernis für mich." Vor kurzem verriet Jeremy Renner, dass er die Arbeit an der Serie "Mayor of Kingstown" wieder aufgenommen hat. Aktuell laufen die Dreharbeiten für die dritte Staffel.