Beim nächsten Börsencrash möchte ich …

·Lesedauer: 2 Min.
Schokierter Mann vor rotem Chart
Schokierter Mann vor rotem Chart

Beim nächsten Börsencrash möchte ich eine Menge Dinge. Vor allem natürlich kein Geld verlieren. Wobei das ein überaus Foolishes Credo ist, das schon Warren Buffetts erste goldene Börsenregel abbildet. Allerdings können wir das relativ einfach sicherstellen, indem wir keine Buchverluste realisieren.

Es gibt die eine oder andere Sache, die ich ebenfalls beim nächsten Börsencrash tun möchte. Hier ist meine Wunschliste an mich selbst. Vielleicht ist sie auch ein guter Spickzettel für dich, was das Planen für eine volatile Phase angeht.

Beim nächsten Börsencrash möchte ich mehr investieren

Ja, du hast richtig gelesen: Beim nächsten Börsencrash möchte ich mehr investieren. Das ist eine Lektion, die ich aus dem letzten Corona-Crash mitgenommen habe. Im Nachhinein habe ich, obwohl ich konsequent und regelmäßig investiert habe, mich doch etwas geärgert.

Der Corona-Crash ist mein erster richtig böser und tiefer Crash gewesen. Deshalb war ich in Teilen doch noch leicht zögerlich, was mein Nachkaufen anging. Etwas, das ich mit Blick auf die nächste volatile Phase definitiv vermeiden möchte.

Für den nächsten Börsencrash habe ich deshalb noch weiter meine Watchlist auf Vordermann gebracht, Cash bereitgestellt und mir noch einmal unternehmensorientiert die Investitionsthesen und langfristigen Perspektiven näher vermerkt. Alles Mittel, die ich nutze, um in einer weiteren volatilen Phase noch mehr investieren zu können.

Ich bin weiterhin fest davon überzeugt, dass auch der nächste Börsencrash oder eine Fortführung der aktuellen Tech-Korrektur günstige langfristige Chancen schafft. Sowie auch, dass das mutige Ergreifen dieser Gelegenheiten langfristig das Fundament für marktschlagende Renditen ist.

Einem festen Plan folgen

Beim nächsten Börsencrash möchte ich außerdem einem festen Plan folgen. Mehr zu investieren ist das primäre Ziel. Aber auch der Weg kann helfen, es effektiv zu erreichen. Deshalb habe ich für mich den Plan aufgestellt, in einer volatilen Phase jede Woche einen Betrag X zu investieren. Auch, um möglichst lange in die Korrektur hinein und in günstige Aktienkurse investieren zu können.

Auch das ist etwas, das mir beim letzten Mal gefehlt hat: ein planvolles Vorgehen. Die Lektion daraus, diesen Ansatz umzustellen, könnte auch dir helfen, bessere und planvollere Entscheidungen zu treffen. Oder im Zweifel eben nicht auf den Tiefpunkt bei einzelnen Aktien zu warten, sondern schon frühzeitig zu investieren.

Insgesamt hilft mir die Fragestellung, was ich im nächsten Börsencrash tun möchte, um Fehler aus der Vergangenheit nicht zu wiederholen. Vielleicht ist eine solche Wunschliste mit deinen eigenen angestrebten Verhaltensweisen ja auch eine Idee für dich.

Der Artikel Beim nächsten Börsencrash möchte ich … ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.