Vierte Staffel von Outlander wird Abkühlung bringen

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Ihnen steht eine Abkühlung bevor: Jamie und Claire Fraser. (Bild: MG RTL D / © 2017 Starz Entertainment, LLC)

Die Schauspieler kündigen an, dass die Beziehung zwischen Jamie und Claire Fraser abkühlen wird.

Outlander ist für die leidenschaftlichen Szenen zwischen dem Darstellerpaar Jamie und Claire Fraser bekannt. Doch in der nächsten Staffel wird es davon womöglich weniger geben, hat nun Sam Heughan angekündigt. Der Darsteller des Jamie Fraser sagte nun in einem Interview, dass es „etwas abkühlen“ könnte. „Es ist ein sehr wichtiger Teil ihrer Beziehung. Aber ohne die (An)Spannung, die aufkommt, wenn man ständig von einander getrennt ist, oder eingesperrt, oder fast tot, kühlt dieser Teil der Beziehung eben ein wenig ab!“

In der vierten Staffel von Outlander sind Jamie und Claire, die von Caitriona Balfe gespielt wird, glücklich vereint. Gleichzeitig werden sie auch „ein bisschen älter, also ist es vielleicht weniger energetisch, wer weiß?“ Der Schauspieler beruhigt aber, dass sie „nach wie vor verrückt nacheinander“ sind. Über die neue Zweisamkeit sagt er: „Bis jetzt war immer irgendwas los. Es ist schön, die beiden so entspannt die Gesellschaft des jeweils anderen genießen zu sehen – wenn auch nur für einen kurzem Moment. Immerhin ist es Outlander, also hält dieser Zustand nicht lange an.”

Die Fantasyserie Outlander wird weniger leidenschaftlich. (Bild: MG RTL D / © 2017 Starz Entertainment, LLC)

Caitriona Balfe sagte in einem Interview mit „Glamour“, dass es „weniger Sex-Szenen in unserer Show gibt, als man denkt“. Ihr sexy Ruf komme nicht davon, dass es häufig Sex-Szenen gibt, sondern dass sie besonders gut gemacht seien. „Ich glaube auch, dass diese Momente von den Charakteren und ihrem Weg verdient sein sollten.“ Zweisamkeit werden sich Jamie und Claire Fraser in Staffel 4 von Outlander weniger schwer verdienen müssen.