Bei McDonald's: Teenager zahlt 99 Cent für nichts und landet viralen Hit

Ein britischer Teenie ging zu einem McDonald’s und verließ den Laden mit einer leeren Tüte für 99 Cent. (Bild: The Guardian)

Ein Teenager aus Großbritannien nimmt die Bestellung seines Cheeseburgers zurück – jede Zutat einzeln. Folgerichtig bekommt er am Schalter, man kann es sich denken, nichts. 99 Cent kostet es trotzdem. Und der Tweet geht an die Decke.

“Ich habe gerade 99 Cent für nichts von McDonald´s ausgegeben”, tweetete ein britischer Jugendlicher und hat damit einen viralen Hit gelandet. 155 000 Twitter-User gaben dem skurrilen Tweet ein Fave, 69 000 teilten ihn. So gleichermaßen beknackt wie lustig ist selten etwas.

 

Und so kam die “Rechnung für nichts” zustande: Eigentlich wollte der Teenie bei seiner Bestellung eines Cheeseburgers nur die Gurken entfernen. Dann aber stellte er fest, dass er am Selbstbedienungsschalter jede einzelne Zutat entfernen konnte. So lange, bis am Ende nichts mehr übrig war. Keine Zwiebel, kein Ketchup, kein Senf, keine Gurke, kein Käse, kein Brötchen und kein Fleisch. Von der Originalbestellung übrig blieben nur die 99 Cent.

Lesen Sie auch: Türkisches McDonald’s-Schild löst Rassismus-Debatte aus

Und es wird noch kurioser. Aris nichts wurde sogar “verpackt”. Und so verließ er den McDonald’s mit einer leeren Tüte und einer Rechnung über 99 Cents für nichts. Schlechter Deal, könnte man meinen. Aber nur, wenn man nicht bei Twitter ist. Der Tweet wurde schnell zum viralen Hit und die User kommentierten ihn zahlreich: “Wenigstens ist es so gesünder”, schrieb einer, und ein anderer erklärte sich die denkwürdige Rechnung so: “Du bezahlst für die Erfahrung”.