Bei Ikea gibt es bald auch vegetarische Hot Dogs

Auch Vegetarier dürfen sich künftig darüber streiten, ob der Hot Dog bei Ikea gut schmeckt oder nicht. (Bild: ddp)

So sehr sich manche Menschen über Ikea-Möbel ärgern, die man selbst zusammenbauen muss, so sehr freuen sich andere über die Hot-Dog-Station, an der man sein blasses Brötchen samt weicher Wurst selbst mit so viel Gurken, Röstzwiebeln, Senf und Ketchup vollstopfen kann, wie Mund und Magen fassen. Bald kommen auch Vegetarier in diesen Genuss!

Ziemlich dick und grün gefleckt kommt daher, womit Ikea in Zukunft auch Vegetarier beglücken will. Eine vegetarische Wurst, die man statt der Standard-Variante nehmen kann, um sich im Möbelhaus einen ebenso legendären wie geschmacklich umstrittenen Hot Dog zuzubereiten. Die vom Food Service des Möbelriesen bei Instagram gepostete Veggie-Variante zieren neben Röstzwiebeln rote Schnipselchen, die rote Zwiebeln genauso sein könnten wie geschnibbeltes Blaukraut oder Rote Beete.


Wobei das erst einmal gar nicht so wichtig ist, denn der Veggie-Dog befindet sich momentan noch in der Testphase und kann bis zu seiner endgültigen Fassung noch einige Mal modifiziert werden. Solange halten erst einmal die Ikea-Kunden im schwedischen Malmö als Testpersonen her. Ab August soll der tierfreundliche Hot Dog dann in allen europäischen Filialen verkauft werden.

Amazons Angriff: Auf dem Sprung an die Börsenspitze

Vielleicht nur der erste Schritt, den Ikea auf Vegetarier zumacht. In dem Post heißt es auch, die Einführung des Hot Dogs sei Teil der Bestrebungen, insgesamt mehr Produkte auf Pflanzenbasis in den hauseigenen Bistros anbieten zu wollen. Einige Filialen hatten den Bedarf bereits vor dem jetzigen Hot-Dog-Prototypen erkannt. In Hamburg-Altona etwa gibt es schon jetzt vegetarische Würste, die die Filialleiter vor Ort unabhängig geordert haben.

Im Video: IKEA bringt Haustier-Kollektion auf den Markt