Begegnung auf Augenhöhe

·Lesedauer: 1 Min.
Begegnung auf Augenhöhe
Begegnung auf Augenhöhe

Braunschweig fordert im Topspiel Magdeburg heraus. Gegen den FSV Zwickau kam der 1. FC Magdeburg im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0). Eintracht Braunschweig gewann das letzte Spiel souverän mit 2:0 gegen Türkgücü München und muss sich deshalb nicht verstecken.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Fünf Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus bei Magdeburg. Wer den Ligaprimus als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 61 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Bilanz des Gastgebers nach 16 Begegnungen setzt sich aus zehn Erfolgen, zwei Remis und vier Pleiten zusammen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den 1. FC Magdeburg – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Das bisherige Abschneiden von Braunschweig: sieben Siege, sechs Punkteteilungen und drei Misserfolge. Der Gast ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

Magdeburg hat Eintracht Braunschweig im Nacken. Braunschweig liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter dem 1. FC Magdeburg. Nach Magdeburg stellt Eintracht Braunschweig mit 26 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.