Beeindruckende Hubble-Aufnahme zeigt zwei kollidierende Galaxien

NASA und ESA haben eine spektakuläre Aufnahme des Weltraumteleskops Hubble veröffentlicht und verstärken damit einmal mehr die Faszination, die das Weltall auf viele Menschen ausübt. Das Foto zeigt zwei Galaxien auf Kollisionskurs.

 

Das sind spektakuläre Einblicke ins Weltall. (Bild-Copyright: ESAHubble, NASA)

Im All herrscht kein Stillstand, vielmehr sind Galaxien dynamisch und ständig in Bewegung. Manchmal kommt es sogar zu Kollisionen. Das gemeinsam von NASA und ESA entwickelte Weltraumteleskop Hubble hat die langsame Annäherung zweier Galaxien in einer spektakulären Aufnahme festgehalten.


Das Galaxienpaar befindet sich 350 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und trägt den Namen Arp 256. Noch sind die beiden Sternensysteme nicht kollidiert. Wie es in einem Statement zur Hubble-Aufnahme heißt, seien die Kerne noch weit voneinander entfernt, der Fusionsprozess sei aber bereits in vollem Gange, was die verzerrten Formen auf dem Foto zeigen. Laut Experten sehe man bei der Galaxie im oberen Teil des Bildes ausgeprägte Schweife aus Gas, Staub und Sternen.

Bei Arp 256 handelt es sich um ein Galaxien-Duo im Sternbild Walfisch. Das nun veröffentlichte Bild ist eine aktuelle Version eines Fotos, das Hubble bereits im Jahr 2008 geschossen hatte. Die Kollision der Galaxien wird penibel durch die Forscher dokumentiert und sorgt bei den Betrachtern immer wieder für Staunen.

Diese Geschichte der NASA bewegte auch.