Beeindruckende Bilder zeigen den bisher ungewöhnlichsten G-20-Protest

John Stanley Hunter
G20 Zombie Protest Hamburg 13

Habt ihr Angst vor Zombies? In Hamburg liefen am Mittwoch Hunderte Menschen herum, die als Zombie verkleidet waren. Die Aktion des Künstlerkollektivs „1.000 Gestalten“ richtet sich gegen den G20-Gipfel, der am Donnerstag in der Hansestadt beginnt. „Die Lehmgestalten stehen für eine Gesellschaft, die sich ihrer Hilflosigkeit vor den komplexen Zusammenhängen der Welt ergeben hat und in der der Einzelne nur noch für das eigene Vorankommen kämpft“, so die Veranstalter.

Die Gestalten trafen sich am Burchardplatz und liefen von dort stillschweigend durch die Innenstadt. Dabei ließen sie ihre „Panzer“ nach und nach fallen. Für die Künstler sei das symbolische Befreien von den Panzern besonders wichtig.

Die Aktion wurde lange und aufwändig geplant. „Menschen aus mehr als 85 Städten in ganz Europa meldeten sich als Performer und Helfer an“, heißt es auf der Webseite des Kollektivs. Durch Crowdfunding kamen knapp 25.000 Euro Spenden zusammen.

Hier könnt ihr beeindruckende Bilder der Aktion sehen:

Weiterlesen auf businessinsider.de