Bee Vectoring Technologies International Inc.: BVT schließt erste kommerzielle Industriepartnerschaft ab. Partnerschaft mit CBC BIOGARD beschleunigt den Markteintritt von BVT in der EU

·Lesedauer: 6 Min.

DGAP-News: Bee Vectoring Technologies International Inc. / Schlagwort(e): Expansion/Kooperation
14.10.2021 / 08:17
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Bee Vectoring Technologies schließt erste kommerzielle Industriepartnerschaft ab
Partnerschaft mit CBC BIOGARD zur Einlizenzierung von Produkten beschleunigt den Markteintritt von BVT in der EU

Mississauga, Ontario (Kanada) und Sacramento, Kalifornien (USA) (14. Oktober 2021) - Bee Vectoring Technologies International Inc. (das "Unternehmen" oder "BVT") (CSE: BEE) (OTCQB: BEVVF) (CVE: BEE) gab heute ihre erste kommerzielle Vereinbarung mit BIOGARD, einer Abteilung von CBC (Europe) S.r.l., einem der führenden Unternehmen für Bio-Schutzmittel in Europa, bekannt. Durch die Vereinbarung erhält BVT exklusiven Zugang zu BIOGARDs biologischem Insektizid Beauveria bassiana ATCC 74040 für die Ausbringung mittels Bienen (Bee Vectoring) in der gesamten Europäischen Union und der Schweiz.

"Diese erste kommerzielle Vereinbarung mit einem Partner in der EU ist ein wichtiger Schritt für das Wachstum von BVT", sagte Michael Collinson, Chairman von BVT. "Es ist der wichtigste globale Meilenstein für BVT seit dem Erhalt der EPA-Zulassung in den USA im Jahr 2019. Die Vereinbarung wird BVT in die Lage versetzen, in der EU durch die Entwicklung und Registrierung einer Bee-Vectoring-Erweiterung eines bereits zugelassenen biologischen Wirkstoffs tätig zu werden, anstatt auf die Genehmigung eines neuen Wirkstoffantrags zu warten - ein Prozess, der bis zu drei Jahre dauern kann. Es ist auch ein klares Indiz dafür, dass die Industrie den Wert unseres Bee-Vectoring-Systems als wirksame Methode zur Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln zu erkennen beginnt.

Im Rahmen der Vereinbarung wird BVT ein biologisches Insektizid entwickeln, das über die BVTs geschützte Bee-Vectoring-Plattform unter Verwendung der BIOGARD-Wirkstoffregistrierung auf Nutzpflanzen ausgebracht wird. Dieses könnte entweder zusammen mit dem biologischen Fungizid von BVT, Stamm Clonostachys rosea CR-7 (CR-7), eingesetzt werden, um eine Fungizid- und Insektizid-Komplettlösung für bestimmte Kulturen zu erhalten, oder als eigenständige Lösung, wenn gewisse Erkrankungen nicht vorhanden sind. Beim Bee Vectoring wird im Vergleich zu herkömmlichen Ausbringungsmethoden bis zu 98 % weniger Produkt pro Hektar Nutzfläche verbraucht, da der Wirkstoff direkt und ohne Abfall in die Blüten der Pflanzen gelangt. Die Vereinbarung beinhaltet auch eine langfristige Vereinbarung über die Lieferung des Wirkstoffs durch BIOGARD an BVT.

"BVT ist ein echter Innovator im Bereich nachhaltiger landwirtschaftlicher Praktiken und natürlicher Schädlingsbekämpfung", sagte Vittorio Veronelli, CEO von CBC (Europe) S.r.l.. "BVT und BIOGARD passen perfekt zueinander, wenn es um die Förderung nachhaltiger landwirtschaftlicher Praktiken geht, und das mikrobiologische Insektizid von BIOGARD eignet sich hervorragend für das Bee Vectoring. Dies ist ein Gewinn für den europäischen Markt."

BIOGARD bietet seit 30 Jahren Produkte zur biologischen Schädlingsbekämpfung an. Das Unternehmen ist aus dem Zusammenschluss von CBC (Europe) S.r.l. und Intrachem Bio Italy hervorgegangen und ein anerkannter Marktführer in der Branche. Das mikrobiologische Insektizid von BIOGARD, Beauveria bassiana ATCC 74040, ist in der EU zugelassen und wird seit 10 Jahren als Blattspray zur Bekämpfung von Insekten wie Thripsen, Weiße Fliegen und Blattläusen eingesetzt.

Diese Insekten schädigen zahlreiche Kulturen, darunter Erdbeeren und Paprika, die zu den vorrangigen Einsatzgebieten der BVT-Lösung gehören.

"Diese Vereinbarung stellt zwei wichtige Premieren für BVT dar", sagte Ashish Malik, CEO von BVT. "Sie bringt BVT in die EU und ermöglicht es uns, erste Umsätze in dieser Region zu generieren und unsere Technologie bei Erzeugern zu validieren, während wir daran arbeiten, den Registrierungsprozess für die Zulassung von CR-7 abzuschließen. Es ist auch unsere erste Produkterweiterung durch die Einlizenzierung eines biologischen Wirkstoffs eines Drittanbieters zur Verwendung in BVTs Bee-Vectoring-System. Diese Vereinbarung bestätigt, dass die BVT-Technologie für die Ausbringung mehrerer biologischer Bekämpfungsmittel verwendet werden kann und erweitert unsere Lösung über die Krankheitsbekämpfung hinaus auf die Insektenbekämpfung. Für BVT ist dies eine aufregende Gelegenheit, den Erzeugern weltweit einen Mehrwert zu bieten, sie bei der Umsetzung nachhaltigerer Praktiken zu unterstützen - und den Anteil von BVT am Kundenbudget zu erhöhen".

Der Insektizidmarkt in Europa wird auf 2 Milliarden USD geschätzt(1). Aufgrund der wachsenden Nachfrage der Verbraucher nach Bio-Lebensmitteln und des Drucks der EU-Regulierungsbehörden auf die Landwirte, nachhaltigere landwirtschaftliche Praktiken einzuführen, ist Europa heute der zweitgrößte Markt für Bio-Schutzmittel(2) weltweit. Die erste Priorität von BVT ist der Gewächshausanbau von Kulturen wie Erdbeeren und Paprika, die in Europa 200.000 Hektar(3) (ca. 500.000 Acres) ausmachen, davon 100.000 Acres im überdachten Anbau.(4)

Die Strategie des Unternehmens besteht aus drei Hauptelementen: weitere Kommerzialisierung in den USA, globale Expansion und Erweiterung des Produktportfolios. Diese Partnerschaft ist der erste Meilenstein für das wichtige dritte Element der Strategie.

"Diese Vereinbarung bestätigt die Zusage von BVTs Einlizenzierungsverfahren und Bewertungen und zeigt, dass wir unsere Strategie umsetzen", sagte Malik. "Es wird weitere Einlizenzierungsvereinbarungen geben, wenn wir die ersten Versuche mit anderen Produkten von Drittanbietern abschließen. Die Beziehungen und Studien, in die wir in den letzten Jahren investiert haben, beginnen sich zu verwirklichen".

(1) Quelle: BVT-Schätzung aus der Zusammenstellung mehrerer Quellen
(2) Quelle: MarketsandMarkets
(3) (4) Quelle: BVT-Schätzung

Über Bee Vectoring Technologies International Inc.

BVT, ein Agrartechnologieunternehmen, ist ein bahnbrechendes Unternehmen am Markt mit einer bedeutenden globalen Marktchance auf dem 240-Milliarden-Dollar-Markt für Pflanzenschutz- und Düngemittel. BVT hat ein natürliches Präzisionsagrikultursystem entwickelt. Dieses System ersetzt chemische Pestizide und die verschwenderischen Sprühanwendungen von Pflanzenschutzmitteln durch die Anwendung biologischer Pestizid-Alternativen für Nutzpflanzen mittels kommerziell gezüchteter Bienen. BVTs preisgekrönte Technologie, Precision Vectoring, ist für Bienen völlig harmlos und ermöglicht die direkte, kontinuierliche und tägliche Abgabe winziger Mengen natürlich gewonnener Pestizide (so genannte Biologicals) an die Blüten. Dies bietet einen verbesserten Pflanzenschutz und bessere Ertragsergebnisse als herkömmliche chemische Pestizide - und verbessert die Gesundheit des Bodens, des Mikrobioms und der Umwelt. Gegenwärtig hat BVT über 65 erteilte Patente. Mehr als 35 Patente sind weltweit in allen wichtigen Agrarländern angemeldet. Das Unternehmen hat die US- EPA-Zulassung seines VECTORITE(TM) mit CR-7 (EPA-Registrierungsnummer 90641-2) zum Verkauf als zugelassenes biologisches Fungizid zur Verwendung an den gekennzeichneten Kulturpflanzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.beevt.com. Abonnieren Sie den Newsletter unter www.beevt.com/newsletter, um regelmäßig Updates vom Unternehmen zu erhalten.

Unternehmenskontakt:
Ashish Malik, President & CEO
info@beevt.com

Investorenkontakte:
Babak Pedram, Investor Relations
Virtus Advisory Group
Tel: 416-995-8651
bpedram@virtusadvisory.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


14.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.