Die Bee Gees gehen an den Broadway

redaktion@spot-on-news.de (jic/spot)
Die Bee Gees bekommen ein eigenes Musical, das die Geschichte der drei Gibb-Brüder erzählen soll. Die Produktion scheint zur Familiensache zu werden.

Die Bee Gees ("How Deep Is Your Love") bekommen ihr eigenes Musical. Wie Universal Pictures mitteilte, wird die Theater-Division des Studios zusammen mit dem einzigen noch lebenden Bee-Gees-Mitglied Barry Gibb (71) eine Broadway-Show produzieren. Auch Yvonne und Dwina Gibb, die Witwen der verstorbenen Band-Mitglieder Robin und Maurice, sind in die Produktion involviert. Das Musical soll von dem Leben der drei Brüder erzählen und natürlich die größten Hits der Bee Gees enthalten.

Barry Gibb nannte das Projekt in einem Statement "eine wunderbare Gelegenheit" für die Familie. "Ich persönlich bin sehr aufgeregt, zusammen mit Yvonne und Dwina am kreativen Prozess beteiligt zu sein", wird der älteste der Gibb-Brüder von "The Rolling Stone" zitiert. "Es ist ein neues Abenteuer für uns und die Chance, alle meine Brüder ins Rampenlicht zu stellen und endlich unsere wahre Geschichte zu erzählen."

Die Bee Gees wurden 1958 gegründet und gehören zu den erfolgreichsten Pop-Bands aller Zeiten. Berühmt sind sie vor allem wegen ihrer Disco-Hits wie "Stayin Alive'" und "Night Fever". Einige ihrer Songs schafften bereits den Sprung auf die Broadway-Bühne, als sie Ende der 1990er in dem kurzlebigen Musical "Saturday Night Fever" verwendet wurden.

Foto(s): Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com