Bedford-Strohm mahnt zu ergebnisoffener Debatte über Klimaschutz

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, mahnt zur gesellschaftlichen Debatte über den Klimaschutz. "Bei Fragen wie dem Umgang mit dem Klimawandel muss über die Frage ergebnisoffen diskutiert werden, wie wir unsere Wirtschaft und unseren Lebensstil so umstellen können, dass auch zukünftige Generationen gut leben können", erklärte der evangelische Landesbischof der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Dass wir nicht auf Kosten zukünftiger Generationen leben dürfen, ist aber gemeinsame christliche Überzeugung."

Bedford-Strohm will am Mittwoch (14.00 Uhr) in Berlin die Schrift "Vielfalt und Gemeinsinn" vorstellen. Diese will eine Antwort darauf geben, wie eine immer mehr in Individuen und Interessengruppen zersplitterte Gesellschaft den Zusammenhalt wahren kann.

"Die Kirchen und Religionsgemeinschaften bleiben für den Diskurs über ethische Grundorientierungen wichtige Orte", betonte Bedford-Strohm. Er erinnerte an das Gebot der Nächstenliebe und die Regel, so zu handeln, wie man selbst behandelt werden möchte. "Diese Goldene Regel bezieht sich auf Menschen in anderen Teilen der Welt, die heute leben. Und sie bezieht sich auch auf Menschen, die zukünftig leben."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.