Beate Uhse Aktiengesellschaft: Verschiebung der Veröffentlichungen des Jahresabschlusses 2016, der Zwischenmitteilung zum ersten Quartal 2017, des Halbjahresberichts 2017 sowie der Hauptversammlung 2017.

Beate Uhse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Hauptversammlung

30.06.2017 / 13:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Insider-Information gem. Art. 17 MAR

Beate Uhse AG: Verschiebung der Veröffentlichungen des Jahresabschlusses 2016, der Zwischenmitteilung zum ersten Quartal 2017, des Halbjahresberichts 2017 sowie der Hauptversammlung 2017.
 

Hamburg, 30.06.2017. Die Beate Uhse Aktiengesellschaft (ISIN DE0007551400, WKN 755140) gibt bekannt, dass sich die Aufarbeitung der Dokumentation aufgrund der Abberufung des Finanzvorstands (CFO) noch verzögert. Zur Unterstützung hat die Beate Uhse AG eine Unternehmensberatungsgesellschaft aus Hamburg hinzugezogen.

Der CEO Michael Specht teilt mit, dass, auch in Abstimmung mit dem Jahresabschlussprüfer, die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2016 sowie der Zwischenmitteilung innerhalb des ersten Halbjahres 2017 und des Halbjahresberichts 2017 im Oktober 2017 erfolgen werden.

Die ordentliche Hauptversammlung 2017 der Gesellschaft wird daraus resultierend voraussichtlich im November / Dezember des laufenden Jahres stattfinden.


Kontakt
Beate Uhse AG
Schleidenstr. 3
22083 Hamburg
Tel. +49(0)40 555 029 8881
ir_mail@beate-uhse.de


30.06.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Beate Uhse Aktiengesellschaft
Schleidenstraße 3
22083 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (461) 99 66 0
Fax: +49 (461) 99 66 377
E-Mail: ir@beate-uhse.de
Internet: www.beate-uhse.ag
ISIN: DE0007551400, DE000A12T1W6
WKN: 755140, A12T1W
Indizes: CDAX, PRIMEALL, CLASSICALLSHARE
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this