Olympia-Duos scheitern im Achtelfinale von Gstaad

·Lesedauer: 1 Min.
Olympia-Duos scheitern im Achtelfinale von Gstaad
Olympia-Duos scheitern im Achtelfinale von Gstaad

Die deutschen Beachvolleyball-Duos suchen zwei Wochen vor den Olympischen Spielen (23. Juli bis 8. August) nach ihrer Form. Beim letzten Härtetest vor der Abreise nach Tokio am 18. Juli schieden die Olympiateams des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) um die Vizeweltmeister Julius Thole und Clemens Wickler am Freitag beim Vier-Sterne-Turnier in Gstaad/Schweiz jeweils im Achtelfinale aus. (Alles Wichtige zu Olympia)

Das Duo Thole/Wickler verlor trotz Satzführung gegen die Niederländer Stefan Boermans und Yorick de Groot mit 1:2 und musste einen erneuten Dämpfer hinnehmen. Bereits das Auftaktspiel hatten die Hamburger verloren und sich erst nach einem Sieg in der zweiten Partie für die Runde der letzten 16 qualifiziert.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bei den Frauen schieden Olympiasiegerin Laura Ludwig und Margareta Kozuch überraschend gegen Sarah Pavan und Melissa Humana-Paredes mit 0:2 aus. Die Kanadierinnen hatten bereits am frühen Morgen das deutsche Duo Chantal Laboureur und Cinja Tillmann mit demselben Ergebnis eliminiert.

Auch Karla Borger und Julia Sude fanden gegen ihre Gegnerinnen kein Mittel. Das Duo unterlag Kinga Wojtasik und Katarzyna Kociolek aus Polen 0:2.

Das nicht für Olympia qualifizierte Duo Nils Ehlers und Lars Flüggen ist hingegen souverän ins Viertelfinale eingezogen. Die Hamburger, die Ende Juni das Ticket für Tokio verpasst hatten, setzten sich gegen die Spanier Pablo Herrera und Adrian Gavira mit 2:0 durch. Am späteren Nachmittag trifft das Duo auf Boermans/de Groot.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.