Beach-WM: Deutsche Duos weiter

Beach-WM: Deutsche Duos weiter
Beach-WM: Deutsche Duos weiter

Angeführt von Karla Borger und Julia Sude geben sich die deutschen Frauenteams bei der Beachvolleyball-WM in Rom bislang weiterhin keine Blöße.

Die EM-Dritten zogen im ersten K.o.-Spiel am Mittwoch ins Achtelfinale ein und sind in Italiens Hauptstadt weiterhin ungeschlagen. Auch Svenja Müller und Cinja Tillmann stehen nach ihrem nächsten Sieg in der Runde der letzten 16.

Das einzige deutsche Männer-Duo Nils Ehlers und Clemens Wickler schied dagegen aus. Am Mittwochnachmittag sind aus deutscher Sicht noch Sandra Ittlinger/Isabel Schneider und Chantal Laboureur/Sarah Schulz im Einsatz.

Borger/Sude gingen am Vormittag als erstes deutsches Team auf den Platz im Foro Italico, gegen die Amerikanerinnen Kelly Cheng/Betsi Flint gelang ein 2:1 (21:17, 11:21, 15:12) - erstmals musste das Duo bei dieser WM einen Satz abgeben. „Das war ein krasses Match mit vielen Aufs und Abs“, sagte Sude, „wir sind froh, dass wir am Ende den Sack zugemacht haben.“ Weiter geht es für die beiden nun am Donnerstag gegen Sophie Bukovec/Brandie Wilkerson aus Kanada.

Auch Müller/Tillmann mussten beim 2:1 (21:18, 20:22, 18:16) gegen Niina Ahtiainen/Taru Lahti aus Finnland hart arbeiten. Ehlers/Wickler scheiterten in zwei knappen Sätzen 0:2 (19:21, 19:21) an den Polen Piotr Kantor/Maciej Rudol.

Bei der Weltmeisterschaft waren zu Beginn 48 Männer- und 48 Frauenteams am Start, die Medaillenspiele finden am kommenden Sonntag statt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.