BDA: Auslaufen der Pflicht kein Ende von Homeoffice und Testen

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Arbeitgeberverband BDA hat in Aussicht gestellt, dass Betriebe auch ohne Pflicht weiter Homeoffice und Coronatests anbieten werden. "Wir Arbeitgeber haben immer klar gesagt, dass wir Testen und Homeoffice im Interesse von Beschäftigten und im Eigeninteresse der Unternehmen aktiv unterstützen", sagte Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Gewehrt hätten sich die Unternehmen nur gegen eine bürokratische gesetzliche Überregulierung. "Diese Bürokratie soll Ende Juni auslaufen - das bedeutet nicht das Ende von Homeoffice oder Testen", betonte Kampeter. Die Arbeitgeber stünden auch so zu ihren Beschäftigten.

Der Industrieverband BDI hatte Lockerungen der Homeoffice- und Testpflicht in den Betrieben gefordert. Der Impffortschritt müsse mit einer Rückkehr in einen normalen Geschäftsbetrieb verbunden sein, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Papier. Die Bundesregierung solle in einem Stufenplan festlegen, wie Corona-Maßnahmen in den Betrieben verringert und abgeschafft werden können.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.