BBL: Verfolger Alba verkürzt den Rückstand, Ludwigsburg patzt

Der frühere Serienmeister Alba Berlin hat in der Bundesliga den Rückstand auf Tabellenführer Bayern München verkürzt. Alba gewann gegen Aufsteiger Science City Jena 100:67 (47:47) und hat 22:8 Punkte auf dem Konto. Die Münchner weisen 28:2 Zähler auf.

Der frühere Serienmeister Alba Berlin hat in der Bundesliga den Rückstand auf Tabellenführer Bayern München verkürzt. Alba gewann gegen Aufsteiger Science City Jena 100:67 (47:47) und hat 22:8 Punkte auf dem Konto. Die Münchner weisen 28:2 Zähler auf.

Dahinter ließen die MHP Riesen Ludwigsburg (18:6) Punkte liegen. Bei s. Oliver Würzburg unterlag das Team von Coach John Patrick 87:94 (41:32), hat aber drei Spiele weniger absolviert als Bayern München.

Power Forward Luke Sikma führte Berlin mit 19 Punkten zum Sieg. In der zweiten Halbzeit erzielte Alba 53 Zähler und ließ nur 20 zu. Für Ludwigsburg war es die zweite Niederlage in den letzten neun Spielen. Erfolgreichster Werfer auf dem Platz war der Würzburger Maurice Stuckey (20).

Mehr bei SPOX: Giessen 46ers bis zum Saisonenede ohne Landis | BBL: München baut Tabellenführung aus, Ulm mit beeindruckender Serie | Causeur von Real im Interview: "Die Coaches können dich nicht mehr killen“