BB Biotech: Das Portfolio-Update im Foolishen Quick-Check!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Am 20. Juli veröffentlichte die Beteiligungsgesellschaft BB Biotech (WKN: A0NFN3) formal die Quartalszahlen. Da jedoch im Vorfeld bereits die wesentlichen Eckdaten dieses Zahlenwerks durchgesickert sind, vernachlässigen wir an dieser Stelle diese Eckdaten (falls sie dich dennoch interessieren, einfach auf den verlinkten Artikel klicken).

Was nun jedoch noch aussteht, ist das Portfolio-Update, das die Schweizer ebenfalls am 20.07. veröffentlicht haben. Werfen wir daher einen Foolishen Blick auf die getätigten Anpassungen.

Keine wesentlichen Änderungen, aber…

Zwar blieb eine große Überraschung bei der Veröffentlichung des Updates aus, nichtsdestoweniger gibt es so manche kleinere Veränderung, die durchaus eine Erwähnung verdient hat.

Auffällig ist beispielsweise, dass ein neuer Name in der Liste der Top 3-Beteiligungen auftaucht. Incyte  (WKN: 896133) ist mit nunmehr noch 6,9 % aus dieser Reihe herausgefallen. Dafür stockte BB Biotech seine Beteiligung an Neurocrine Biosciences (WKN: 900964) auf, das nun mit 8,9 % an zweiter Stelle rangiert. Top-Beteiligung ist weiterhin Ionis Pharmaceuticals (WKN: A2ACMZ) mit einem Anteil von 9,9 % am gesamten Portfolio, Celgene (WKN: 881244) finden wir mit einem Anteil von 7,3 % auf dem dritten Platz.

Soviel zu den Top-Beteiligungen. Auffällig ist des Weiteren der Abbau von Novo Nordisk-Aktien, die inzwischen lediglich noch auf einen Anteil von 2,9 % kommen, sowie von AveXis, das zuvor einen Anteil von 1,3 % hatte, nun jedoch gänzlich aus dem Portfolio entfernt wurde. Ebenfalls aus den Reihen von BB Biotech entfernt wurden die weiteren Minderheitsbeteiligungen Idorsia und Prothena Corp. Ein gänzlich neuer Name taucht lediglich mit Myokardia auf, das mit 0,7 % ebenfalls lediglich eine Minderheitsbeteiligung darstellt.

Foolishes Fazit

Unterm Strich gab es daher, wie gesagt, keine größere Überraschung. Zwar rangiert ein neuer Name unter den Top-3-Beteiligungen, allerdings ist das lediglich ein Ergebnis kleinerer prozentualer Verschiebungen. So mancher Name kleinerer Beteiligungen wurde zudem gänzlich gestrichen und mit Myokardia dem Portfolio ein neuer Wert hinzugefügt.

Somit bleibt eigentlich alles beim Alten bei BB Biotech. Wer daher weiterhin von dem von den BB Biotech-Experten zusammengestellten Portfolio überzeugt ist, sollte sich weder durch die durchwachsenen Zahlen noch durch kleinere Portfolioveränderungen vom Glauben an das durchaus vorhandene langfristige Potenzial der Beteiligungsgesellschaft abbringen lassen.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Celgene und Novo Nordisk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Celgene und Ionis Pharmaceuticals. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2018