Bayhorse Silver erweitert seine Silberzone nach Süden und entdeckt einen bedeutenden Vorrat an abgebautem Gestein in den oberen historischen Abbaustellen

·Lesedauer: 6 Min.

DGAP-News: Bayhorse Silver Inc. / Schlagwort(e): Miscellaneous
20.05.2021 / 22:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vancouver, British Columbia--(Newsfile Corp. - Donnerstag, 20. Mai 2021) - Bayhorse Silver Inc. (TSXV: BHS) (das "Unternehmen" oder "Bayhorse ") freut sich, erfreuliche Explorationsergebnisse aus vorläufigen Bohrungen und Probenahmen in der Bayhorse Silver Mine, Oregon, USA, zu melden.

Die Hauptsilberzone wurde nach Süden um einen neuen Gesteinsstrecke mit einer Bohrstation auf der Südseite des Haupttransportweges erweitert. Diese Entwicklungsstrecke von 3 x 3 x 12 Metern wurde bisher in gut mineralisiertem Rhyolith-Wirtsgestein über die gesamte Länge der neuen Gesteinsstrecke abgeschlossen. Die neue Zone ist nach Süden sowie entlang der Streichung nach Osten und Westen offen.

Jede 3m x 3m x 2m große Sprengung erzeugt 70 Tonnen mineralisierten Abraum zum Sortieren und Verarbeiten. Proben wurden entlang der Fläche jeder Sprengrunde und aus dem entsprechenden Abraum entnommen. Alle Proben wurden zum Test eingereicht, die Ergebnisse stehen noch aus.

Bohrloch

Probenkennung

Art der Probe

Von (m)

Bis (m)

Länge (m)

Länge (in Fuß)

Au-Oz / t

Ag-Oz / t

Ag ppm

Cu ppm

Sb ppm

Zn ppm














21-LH-001

21LH-01 S1

Bohrgut

0,00

2,44

2,44

8,0

<0,002

<0,100

0

158

59,4

451

21-LH-001

21LH-01 S2

Bohrgut

2,44

3,66

1,22

4,0

<0,002

<0,100

0

97,6

43,9

513

21-LH-001

21LH-01 S3

Bohrgut

3,66

4,88

1,22

4,0

<0,002

<0,100

0

60,7

34,9

737

21-LH-001

21LH-01 S4

Bohrgut

4,88

6,10

1,22

4,0

<0,002

<0,100

0

80,9

55,9

1130

21-LH-001

21LH-01 S5

Bohrgut

6,10

7,32

1,22

4,0

<0,002

12,4

385,60

20700

11100

15600

21-LH-001

21LH-01 S6

Bohrgut

7,32

7,92

0,61

2,0

<0,002

4,69

145,87

8510

4550

8350

21BHDD001

32751

Ganzer Kern

0,00

0,91

0,91

3,5

<0,002

2,96

92,06

5120

1960

6710

21BHDD001

32752

Ganzer Kern

0,91

2,19

1,28

4,2

<0,002

7,10

220,83

12800

6150

17100

21BHDD001

32753

Ganzer Kern

2,19

3,11

0,91

3,0

<0,002

0,914

28,00

7090

3840

7510

21BHDD001

32754

Ganzer Kern

3,11

3,38

0,27

1,0

<0,002

0,690

21,46

1280

704

6240

21BHDD001

32755

Ganzer Kern

3,38

4,51

1,13

3,7

<0,002

3,22

100,15

7340

4290

12700

21BHDD001

32756

Ganzer Kern

4,51

5,52

1,01

3,3

<0,002

<0,100

0,00

234

126

1930

21BHDD001

32757

Ganzer Kern

5,52

6,34

0,82

2,9

<0,002

<0,100

0,00

71,2

45

1500

21BHDD001

32758

Ganzer Kern

6,34

7,10

0,76

1,7

<0,002

0,564

17,40

1970

1130

6890

21BHDD001

32759

Ganzer Kern

7,10

7,62

0,52

1,5

<0,002

0,334

10,38

701

380

6890

Gesteinsprobe

Ort

Art der Probe
























21RH-001

Rechte Rippe

Splitter

0,00

1,00

1

3,28

0,003

1,13

35,15

73,8

49,8

3480

21RH-002

Linke Rippe

Splitter

0,00

1,00

1

3,28

<0,002

7,27

226,12

298

200

8620

21RH-003

Linke Rippe/hinten

Splitter

0,00

1,00

1

3,28

<0,002

8,21

255,36

15000

8820

14100

21RH-004

Abraumhaufen

Abraum

n.v.

n.v.

n.v.

n.v.

<0,002

61,2

1903,53

37100

21800

18300

21RH-005

Linke Rippe

Splitter

0,00

1,00

1

3,28

<0,002

7,69

239,19

13800

8370

12800

Beim Öffnen des historisch abgebauten oberen Abbauorts wurde eine erhebliche Menge an historischem mineralisiertem Abraum entdeckt. Dieses mineralisierte Material wird zusammen mit dem Material aus der neuen Bohrstationsstrecke sortiert und durch die Flotationsanlage verarbeitet.

Cannot view this image? Visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/5015/84696_Picture1resized.jpg



Erfreulicherweise ergibt die Trennung durch den Erzsortierer derzeit, dass eine von sieben Tonnen dieses Materials mineralisiert ist, was darauf hinweist, dass das neue Material wesentlich stärker mineralisiert ist als das bisher sortierte.

To view an enhanced version of this image, please visit:
https://orders.newsfilecorp.com/files/5015/84696_Picture1.jpg

Graeme O'Neill, CEO von Bayhorse, kommentiert: "Wir haben zwar damit gerechnet, dass sich die Mineralisierung nach Süden ausdehnt, doch ist es sehr vielversprechend, dass sich dies im Verlauf unseres Bohrprogramms durch die Erkundung bestätigt. Ich freue mich auch, dass wir aufgrund der intensiveren Mineralisierung im abgebauten Material eine erhöhte Erzausbeute sehen. Weiterhin freuen mich nicht nur der weiterhin starke Silberpreis, was gute Aussichten für künftige Abbauvorhaben bietet, sondern auch die steigenden Preise für Kupfer (4,65 USD/lb) und Antimon (3,65 USD/lb), die 20% bis 25% unseres gewonnenen Konzentrats ausmachen."

Zwar haben die pandemiebedingten Einschränkungen und die dadurch verringerte Aktivität einige logistische Verzögerungen verursacht, darunter auch bei Testergebnissen, doch konnte das Unternehmen allgemein dank des Einsatzes unserer Mitarbeiter gute Fortschritte erzielen.

Das Unternehmen trifft Förderentscheidungen nicht aufgrund einer Machbarkeitsstudie für Mineralvorkommen, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit nachweist, und weist darauf hin, dass mit jeder Förderentscheidung erhöhte Unsicherheit und spezifische wirtschaftliche und technische Versagensrisiken einhergehen. Zu diesen Risiken gehören unter anderem, (i) ein Preisabfall der geförderten Güter, nämlich Silber, Kupfer, Blei und Zink, gegenüber den Preisen, auf denen die Förderentscheidung beruht; (ii) die Grade des geförderten Materials entsprechen nicht den Vorgaben, aufgrund derer die Förderentscheidung getroffen wurde; (iii) Kostensteigerung im Bergbau aufgrund von Veränderungen in der Mine während der Entwicklung und während des Abbaus; (iv) Änderungen in der metallurgischen Gewinnung, die sich zur Zeit der Förderung nicht vorhersehen lassen.

Diese Pressemitteilung wurde im Namen des Vorstands von Bayhorse Silver Inc. erstellt, der die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. Dr. Stewart Jackson, Geologe, Qualifizierte Person und Berater des Unternehmens, hat die Erstellung der technischen Inhalte dieser Pressemitteilung überwacht und genehmigt.

Im Namen des Vorstands,

Graeme O'Neill, CEO

company@bayhorsesilver.com
1-866-399-6539

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (entsprechend der Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Über Bayhorse Silver Inc.

Bayhorse Silver Inc. ist ein Unternehmen zur Erkundung und Förderung von Rohstoffen mit einem 100%igen Anteil an der historischen Silbermine von Bayhorse in Oregon, USA sowie einer Option auf den Erwerb eines 80%igen Anteils an der edelmetallreichen Liegenschaft Brandywine mit massiven Sulfiden vulkanischen Ursprungs in B.C., Kanada. Das Unternehmen verfügt über ein erfahrenes Management- und Technikteam mit weitreichender Bergbauerfahrung, insbesondere im Bereich Erkundung und Minenbau.

To view the source version of this press release, please visit https://www.newsfilecorp.com/release/84696

Click on, or paste the following link into your web browser,to view the associated documents http://www.newsfilecorp.com/release/84696
News Source: Newsfile


20.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Bayhorse Silver Inc.

Kanada

ISIN:

CA07278W1095

EQS News ID:

1199127


Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this