Bayerns Kingsley Coman: PSG ist nicht unschlagbar

Am Dienstag trifft Bayern München in der Champions League auf PSG. Kingsley Coman gibt sich angriffslustig und glaubt an die Chancen des FCB.

Bayern München hat die Generalprobe vor dem Giganten-Duell in der Champions League gegen PSG bestanden und Hannover 96 am Samstag mit 3:1 geschlagen. Bei einem Sieg mit mindestens vier Toren Unterschied könnte der Rekordmeister trotz des 0:3 im Hinspiel sogar noch den Gruppensieg festmachen.

Kingsley Coman, überragender Mann am Samstag und Ex-Pariser, hat jedenfalls keine Angst. "Sie können die Champions League gewinnen, aber kein Team ist unschlagbar", sagte der französische Nationalspieler im Gespräch mit Telefoot.

Nach der Blamage im Prinzenpark musste Carlo Ancelotti seinen Hut nehmen, unter Jupp Heynckes ist nun wieder die Harmonie eingekehrt an der Säbener Straße. "Es lief nicht so gut. Meiner Meinung nach gab es interne Spannung", erinnert sich Coman an die Zeit mit dem Italiener.

Und mit dem 72-Jährigen hat der FC Bayern wieder große Ziele, auch eine Wiederholung des Triples von 2013 scheint möglich. "Wir werden kein neues Bayern sehen", bremst Coman die Euphorie, "aber das normale Bayern, das den Gewinn der Champions League als Ziel haben muss."