Bayern-Star Arjen Robben: Jupp Heynckes soll weitermachen

Jupp Heynckes spricht über das schwache Abschneiden der deutschen Bundesligisten in Europa. Man müsse sich Gedanken machen, fordert der Bayern-Coach.

Seit Anfang Oktober trainiert Jupp Heynckes den FC Bayern München. Die Mannschaft eilt nach dem Wechsel auf der Bank von Sieg zu Sieg - und deshalb hat der Coach auch Fürsprecher, die fordern, dass er auch in der kommenden Saison für den deutschen Rekordmeister verantwortlich sein sollte. Nach dem Aus für Carlo Ancelotti war eigentlich intern abgesprochen worden, dass Heynckes das Team nur bis zum Saisonende betreut.

"Gerne!", sagte Arjen Robben der Bild, als er auf eine mögliche Verlängerung der Heynckes-Amtszeit angesprochen wurde. "Natürlich können wir uns das vorstellen", fügte er hinzu und verwies auf die aktuelle Erfolgsserie: "Es läuft sehr gut. Er weiß, was im Fußball heutzutage gefragt ist. Von daher alles super", so der Niederländer.

Ob die Spieler allerdings großen Einfluss auf die Entscheidung von Heynckes und den Klub-Verantwortlichen haben, darf bezweifelt werden. Noch bleiben die Münchner Bosse bei ihrem Standpunkt, dass im kommenden Sommer für den 72-Jährigen Schluss sein soll. "Wir haben bei der Vorstellung von Jupp kundgetan, wie der Fahrplan bei uns ist und an diesem Fahrplan hat sich nichts geändert", machte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge klar.

Video: Kahn moniert Bayerns Trainerphilosophie