Bayern-Sorgen um Coman - das sagt Nagelsmann

·Lesedauer: 1 Min.
Bayern-Sorgen um Coman - das sagt Nagelsmann
Bayern-Sorgen um Coman - das sagt Nagelsmann
Bayern-Sorgen um Coman - das sagt Nagelsmann

Neue Verletzungssorgen beim FC Bayern.

Flügelflitzer Kingsley Coman musste im Supercup gegen Borussia Dortmund schon kurz nach der Halbzeitpause ausgewechselt werden. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

In der 49. Minute brachte Trainer Julian Nagelsmann Leroy Sané für Coman, der nach den ersten 45 Minuten schon mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Kabine gehumpelt war. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

BVB-Mittelfeldspieler Giovanni Reyna hatte den französischen Weltmeister der Bayern kurz vor der Pause bei einem Zweikampf mit dem Knie im Rücken getroffen. (SERVICE: Bundesliga-Spielplan zum Ausdrucken)

Nagelsmann zuversichtlich bei Coman

“Ich habe noch kein Feedback von der medizinischen Abteilung”, sagte Nagelsmann auf der PK nach dem Spiel und erklärte: “Beim King war es so, dass er bei der einen Aktion einen aufstrahlenden Schmerz hatte, der in der Kabine ein bisschen schlimmer geworden ist. Wir wollten schauen, ob es besser wird, wenn er sich bewegt. Das hat man gleich gesehen, dass das nicht funktioniert hat.”

Der FCB-Coach geht allerdings davon aus, dass ihm Coman am Wochenende wieder zur Verfügung stehen wird.

Coman hatte beim Bundesliga-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) noch draußen gesessen, sich mit guten Trainingsleistungen aber für die Startelf gegen den BVB empfohlen und ein starkes Spiel gemacht. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.