Bayern-Schock! Ulreich im Krankenhaus

Sven Ulreich vertrat zuletzt Stammtorhüter Manuel beim FC Bayern in sehr guter Manier

Schock für den FC Bayern: Der Rekordmeister ist gerade erst in seinem Trainingslager in Doha angekommen, da muss Torwart Sven Ulreich bereits das zweite Training abbrechen.

Der 29-Jährige wollte einen Ball abwehren und bekam diesen dabei unglücklich an den Mittelfinger der rechten Hand. Ulreich musste die Einheit abbrechen und wurde von den Mannschaftsärzten behandelt.

Dann wurde er mit einem Golfcart ins nahe gelegene Mannschaftshotel gebracht. Der Verein bestätigte, dass der rechte Mittelfinger untersucht wird.


Laut der Sportbild sprach Trainer Jupp Heynckes von einer "Verstauchung". Sportdirektor Hasan Salihamidzic sagte am frühen Mittwochnachmittag: "Sven Ulreich ist gerade ins Krankenhaus gefahren. Wir hoffen, dass es nicht so schlimm sein wird."

Mit den verletzten Manuel Neuer und Christian Früchtl fehlen bereits zwei Torhüter der Bayern im Trainingslager.

Neben Ulreich ist daher noch der reaktivierte Tom Starke mitgereist. Sollte Ulreich länger ausfallen, müsste der FC Bayern erneut auf den 36-Jährigen bauen, der bereits in der Hinrunde ausgeholfen hatte.