Bayern-Profi Mats Hummels über Verhältnis zu Jürgen Klopp: "Es gab Tage, an denen wir schreiend voreinander standen"

Mit dem BVB holten Klopp und Hummels zweimal die deutsche Meisterschaft. Trotz einiger Auseinandersetzungen verstanden sich die beiden immer gut.

Bayern Münchens Verteidiger Mats Hummels hat sein Verhältnis zu Liverpool- und Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp als ein besonderes und unproblematisches bezeichnet. Der deutsche Nationalspieler gewann mit Klopp während der gemeinsamen Zeit bei Borussia Dortmund von 2009 bis 2015 zwei Meistertitel in der Bundesliga. Nicht nur deshalb hat er die Zusammenarbeit mit Klopp in guter Erinnerung.

"Natürlich hatten wir ab und an ein paar Auseinandersetzungen. Es gab Tage, an denen wir schreien voreinander standen. Aber am nächsten Tag? Da war alles wieder gut", sagte Hummels im Interview mit der Daily Mail.

Hummels: "Er ist der Boss"

Zwischen den Beiden habe es sich trotzdem immer familiär angefühlt. Zudem habe jeder gewusst wie der andere ticke, so Hummels weiter: "Wir hatten niemals große Probleme."

Trotzdem sei Klopp jemand, der gerne das letzte Wort habe und nicht immer zustimme. "Er ist der Boss", erklärte der 29-Jährige.

Ein mögliches Wiedersehen der beiden Ex-Dortmunder ist in dieser Saison im Champions-League-Halbfinale möglich. Dafür müssten die Bayern jedoch zunächst den FC Sevilla und der FC Liverpool Ligakonkurrent Manchester City im Viertelfinale aus dem Weg räumen.