Bayern? Pochettino deutet neues Engagement an

SPORT1

Fünfeinhalb Jahre Premier League können ganz schön anstrengend sein. Das hat auch Mauricio Pochettino erkannt und sich deshalb in seine argentinische Heimat zurückgezogen.

Der 47-Jährige ist nach seinem Engagement bei Tottenham Hotspur darum bemüht, Erholung zu finden - deutet aber zugleich eine baldige Rückkehr nach Europa an.

Pochettino: "In Europa trainieren"

"Da sind einige Klubs und interessante Projekte für mich", sagte Pochettino bei Fox Sports Argentina. "Meine Absicht ist es, wieder in Europa zu trainieren. Ich will Entscheidungen treffen. Ich bin offen, mir Projekte anzuhören, die mir vorgelegt wurden."


Klingt, als werde man den Argentinier bald wieder an der Seitenlinie sehen. Wo genau, ist allerdings noch fraglich. Pochettino wurde zuletzt mit zahlreichen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht - unter anderem auch mit dem FC Bayern. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wie SPORT1 bereits exklusiv berichtet hat, gibt es schon seit längerem einen Austausch zwischen Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic und dem Argentinier. Aktuell sieht es jedoch danach aus, als werde Hansi Flick beim Rekordmeister weitermachen.

Pochettino will sich entspannen

"Erst einmal will ich aber etwas runterkommen", ergänzte Pochettino zu seiner Zukunft. "Mein Ziel ist es, mich neu aufzustellen und mein Motivation zurückzubekommen." Das mache er in in seiner Heimat bei Familie und Freunden.

Der Ex-Trainer von Espanyol Barcelona war am 19. Oktober von den Spurs entlassen worden, nur einen Tag später übernahm Jose Mourinho den Job. In der Kabine hatte Pochettino eine emotionale Grußbotschaft an seine Spieler hinterlassen.