Bayern München: Finanzvorstand Dreesen bei Jagdunfall schwer verletzt

Bayerns Finanzvorstand hat sich bei einem Jagdunfall in Österreich schwer an den Fingern verletzt. Bayern bestätigte die Meldung inzwischen.

Bayern Münchens Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen (50) hat sich bei einem Jagdunfall in Tirol schwer an der linken Hand verletzt. Der deutsche Rekordmeister bestätigte am Freitagnachmittag entsprechende Medienberichte aus Österreich. Dreesen sei bereits operiert worden, der Eingriff optimal verlaufen. Der 50-Jährige werde "schon bald wieder seiner Arbeit an der Säbener Straße nachgehen", so der FC Bayern.

"Als wir die Nachricht erhalten haben, waren wir natürlich alle sehr erschrocken. Umso mehr sind wir jetzt erleichtert, dass Jan-Christian schon wieder auf dem Weg der Besserung ist. Ich wünsche meinem Kollegen im Namen des gesamten FC Bayern gute und schnelle Besserung", sagte Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

Die Landespolizeidirektion Tirol hatte dem SID zuvor einen Vorfall an der Rumpfalm in der Gemeinde Brandenberg (Bezirk Kufstein) bestätigt, bei dem sich ein 50-Jähriger am Donnerstagabend versehentlich in die Hand schoss. "Der betreffende Jäger hatte sein Gewehr geschultert, er ging zu Fuß zum Auto. Dann hat sich ein Schuss gelöst, dabei war die linke Hand im Bereich der Mündung", sagte ein Sprecher am Freitag, ohne den Namen Dreesen zu nennen. Eine lebensbedrohliche Verletzung liege nicht vor. Laut ORF wurde Dreesen von einem Notarzt erstversorgt und umgehend in eine Klinik in Innsbruck gebracht.

Der Vater zweier Söhne ist beim FC Bayern der "Herr der Zahlen". Seit Februar 2013 gehört er dem Vorstand an, seit Februar 2014 ist der Diplom-Kaufmann Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge. In Dreesens Verantwortung liegen Finanzen und Controlling, Ticketservice, Sicherheit und Facility Management, IT, Recht, Personal, Fan- und Fanklubbetreuung sowie die gesellschaftliche Vertretung in den Beteiligungen der FC Bayern München AG. Seit August 2016 vertritt Dreesen den Verein im Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL).