"Habe mir eigentlich immer gedacht: Das ist der neue Mann"

·Lesedauer: 3 Min.
"Habe mir eigentlich immer gedacht: Das ist der neue Mann"
"Habe mir eigentlich immer gedacht: Das ist der neue Mann"

Hat Fiete Arp eine Zukunft beim FC Bayern?

Im Sommer 2019 wechselte der damals 19 Jahre alte Stürmer für drei Millionen Euro vom HSV nach München, der Durchbruch blieb ihm aber verwehrt. (BERICHT: Arp mit klarer Bayern-Ansage)

Arp kommt inzwischen nur noch für die zweite Mannschaft des FCB in der 3. Liga zum Einsatz, dort droht ihm und seinen Teamkollegen der Abstieg. (SERVICE: Tabelle der 3. Liga)

Eine Entwicklung beim heute 21-Jährigen, mit der Giovane Elber nicht gerechnet hätte. "Ich verfolge ihn schon, seitdem er beim HSV war. Und es hat mir immer imponiert, wie er dort gespielt hat. Ich habe mir eigentlich immer gedacht: Das ist der neue Mann, der beim FC Bayern spielen wird und in der deutschen Nationalmannschaft", sagte der ehemalige Bayern-Stürmer in der neuen Folge des SPORT1-Podcasts "Meine Bayern-Woche".

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

FC Bayern: Giovane Elber hat Rat für Fiete Arp

"Leider ist er jetzt aktuell weit entfernt vom Profikader", stellt Elber fest. Mit nur fünf Toren in 29 Drittliga-Spielen bewirbt sich Arp aktuell nicht unbedingt für den Profi-Kader.

Elber, der in seiner Zeit in München 139 Tore schoss und inzwischen als Klub-Botschafter unterwegs ist, rät dem 21-Jährigen daher zu einer Ausleihe.

"Ich glaube nicht, dass er alles verlernt hat", erklärt Elber. "Ich glaube, er muss mehr spielen, braucht Selbstvertrauen und einen Trainer, der zu ihm steht."

Der CHECK24 Doppelpass mit Kevin Großkreutz, Patrick Helmes und Friedhelm Funkel am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Hannover 96 an Fiete Arp interessiert?

Passend dazu wurde vor zwei Monaten über ein Interesse von Hannover 96 an Arp berichtet. Demnach könne sich der ehemalige HSV-Stürmer, dessen Vertrag beim FCB noch bis 2024 läuft, eine Leihe zu den Niedersachsen vorstellen, hieß es damals. Das hätten Arps Berater Hannover bereits bestätigt.

Der Haken: Das Gehalt wäre für 96 nicht ansatzweise zu bezahlen. Demnach müsste entweder Bayern die Leihe sponsern und weiter den Großteil des Gehalts zahlen - oder Arp verzichtet auf viel Geld.

Bislang gab es allerdings weder vonseiten Hannovers noch von den Bayern eine Reaktion auf den Bericht.

Alle Spiele der 3. Liga und vieles mehr – live & auf Abruf bei MagentaSport | ANZEIGE

Arp will "Fußspuren hinterlassen"

Arp selbst betonte im April jedoch, dass er weiterhin an eine Perspektive beim deutschen Rekordmeister glaubt.

"Auf jeden Fall", sagte der 21-Jährige auf eine entsprechende Frage des kicker und fügte an: "Das hängt aber viel von mir ab. Wenn ich mich weiterentwickle, dann habe ich hier definitiv eine Perspektive. Mein Ziel lautet, in der ersten Mannschaft meine Fußspuren zu hinterlassen, dafür bin ich zum FC Bayern gekommen."

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Steigt Arp mit dem FC Bayern ab?

Am Sonntag trifft Arp in jedem Fall erst einmal mit seinen Bayern-Kollegen im Münchner Derby auf den TSV 1860. (3. Liga: 1860 München - FC Bayern, Sonntag 14 Uhr im LIVETICKER).

Nur mit einem Sieg bleiben die Hoffnungen auf den Klassenerhalt der Bayern Reserve am Leben. (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse der 3. Liga)

SPORT1-Chefreporter Florian Plettenberg spricht mit SPORT1-Moderatorin Jana Wosnitza in Folge neun des SPORT1-Podcasts "Meine Bayern-Woche" wie immer über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: FCB-Legende Giovane Elber plaudert mit "Plettigoal" über die Tor-Geheimnisse im Strafraum. Thomas Müller reagiert am Golfplatz cool auf die EM-Frage. Personal-News gibt es u.a. zu Robert Lewandowski, Leon Goretzka, Alexander Nübel und Julian Draxler. Bei Hansi Flick hat der FC Barcelona angefragt, dabei hat er einen unterschriftsreifen Vertrag auf dem Tisch liegen. Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.