Bayern Kapital investiert in Online-Plattform für Immobilienverwaltung casavi

DGAP-News: Bayern Kapital GmbH / Schlagwort(e): Finanzierung/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

27.03.2018 / 11:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Landshut/München, 27. März 2018. casavi hat in einer weiteren Finanzierungsrunde eine siebenstellige Summe erhalten. Das Münchener Unternehmen möchte mit seiner cloudbasierten Plattform die Digitalisierung der Immobilienverwaltung vorantreiben. Erneut beteiligt haben sich die beiden Seed-Investoren Bayern Kapital und der High-Tech Gründerfonds; für diese Runde konnten außerdem die WenVest GmbH und ein in der Immobilienbranche tätiges Family Office aus dem BayStartUP-Netzwerk gewonnen werden. casavi will das frische Kapital dazu nutzen, seinen Innovationsvorsprung und seine Marktführerschaft im deutschsprachigen Raum auszubauen.
 

casavi wurde 2015 in München gegründet. Die gleichnamige Online-Plattform dient als digitales Bindeglied zwischen allen in der Immobilienwirtschaft aktiven Parteien, von der Verwaltung bis hin zu Eigentümern, Mietern und Dienstleistern. Mit der Software-as-a-Service-Lösung können Wohnungsunternehmen und Verwaltungen effizienter und kostengünstiger mit der Bewohnerschaft in Kontakt treten und dabei stärker auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen. So werden beispielsweise aktuelle Informationen, Serviceangebote oder Dokumente transparent und jederzeit abrufbar für die Mieter und Wohnungseigentümer bereitgestellt. Seit der Markteinführung konnten bereits über 200 Kunden im deutschsprachigen Raum gewonnen werden, die gemeinsam mehr als 600.000 Wohneinheiten verwalten.
 

"Unser Ziel ist es, den Automatisierungsgrad im Property Management signifikant zu steigern, und damit sowohl die Effizienz der Verwaltung als auch die Zufriedenheit der Immobiliennutzer und -eigentümer zu verbessern", fasst Peter Schindlmeier, Geschäftsführer von casavi, die Pläne des Unternehmens zusammen. Dafür soll in Zukunft auch der Einsatz künstlicher Intelligenz erfolgen, die bisher in der Verwaltung von Immobilien noch kaum Anwendung findet.
 

"casavi hat sich in den letzten zwei Jahren zu einem der führenden Proptech-Unternehmen entwickelt und ist für viele Immobilienverwaltungen mittlerweile ein integraler Bestandteil der eigenen Unternehmensabläufe. Mit unserem erneuten Investment möchten wir casavi dabei unterstützen, die Rolle als Digitalisierungspartner der Immobilienwirtschaft weiter zu festigen", so Roman Huber, Geschäftsführer von Bayern Kapital. "Wir sehen enormes Digitalisierungs- und Automatisierungspotential in der Immobilienwirtschaft. casavi geht den richtigen Weg, um dieses Potential zu erschließen, deshalb sind wir überzeugt, dass sich casavi nach dem äußerst erfolgreichen Markteintritt auch langfristig am Markt etablieren wird", ergänzt Kristin Müller, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds.


Über casavi:
Das 2015 gegründete Münchner Unternehmen casavi bietet eine Kommunikations- und Produktivitäts-Plattform für die digitale Immobilienverwaltung an. casavi ermöglicht Wohnungsunternehmen und Verwaltungen ihre Kommunikations- und Servicevorgänge im Immobilienumfeld nicht nur einfacher und effizienter, sondern auch kundenfreundlicher zu gestalten. Der Funktionsumfang eines digitalen Vorgangsmanagements wird dabei um eine WEG- und Mieterservice-App sowie Schnittstellen zur vorhandenen Abrechnungssoftware und Dienstleister-Portalen ergänzt. Weitere Informationen finden Sie unter https://casavi.de
 

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Startups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von insgesamt 886 Millionen Euro verteilt auf drei Fonds (272 Mio. Euro Fond I, 304 Mio. Euro Fond II, Ziel: 310 Mio. Euro Fond III), sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 bereits fast 500 Startups zu Unternehmen geformt. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Startup Experten begleitet die Entwicklung der jungen Unternehmen mit Know-how, Entrepreneurial-Spirit und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Branchen Software, Medien und Internet sowie Hardware, Automation, Healthcare, Chemie und Life Sciences.
Mehr als 1,5 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in über 1.200 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds Anteile an fast 90 Unternehmen erfolgreich verkauft. Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Post DHL, Dräger, Drillisch AG, EVONIK, EWE AG, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, Postbank, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik und WACKER.
Mehr: www.high-tech-gruenderfonds.de
 

Über Bayern Kapital:
Die Bayern Kapital GmbH mit Sitz in Landshut wurde auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung 1995 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der LfA Förderbank Bayern gegründet. Bayern Kapital stellt als Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern den Gründern innovativer High-Tech-Unternehmen und jungen, innovativen Technologieunternehmen in Bayern Beteiligungskapital zur Verfügung. Bayern Kapital verwaltet derzeit elf Beteiligungsfonds mit einem Beteiligungsvolumen von rund 340 Millionen Euro. Bislang hat Bayern Kapital rund 260 Millionen Euro Beteiligungskapital in mehr als 250 innovative technologieorientierte Unternehmen aus verschiedensten Branchen investiert, darunter Life Sciences, Software & IT, Werkstoffe & Neue Materialien, Nanotechnologie sowie Umwelttechnologie. So sind in Bayern über 5000 Arbeitsplätze dauerhaft in zukunftsfähigen Unternehmen entstanden. www.bayernkapital.de
 

Pressekontakt Bayern Kapital:
IRA WÜLFING KOMMUNIKATION GmbH
Dr. Reinhard Saller
+49. 89. 2000 30-30
bayernkapital@wuelfing-kommunikation.de



27.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this