Werbung

Pavard-Überraschung im Bayern-Training

Der FC Bayern kann im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain (Mi., ab 21 Uhr im LIVETICKER) personell nahezu aus dem Vollen schöpfen - und durfte sich beim Abschlusstraining für den Kracher auch besonderer Unterstützung für die Kollegen gewiss sein.

Ungeachtet seiner Gelb-Roten Karte im Hinspiel (1:0), die ihn im zweiten Duell mit PSG zum Zuschauen verdammt, war am Dienstagvormittag auch Benjamin Pavard mit von der Partie. Der Franzose trainierte etwas überraschend voll mit und gab sich als Motivator.

Im Team von Trainer Julian Nagelsmann fehlten nur die langzeitverletzten Manuel Neuer und Lucas Hernandez.

Nagelsmann dürfte auf die Elf vertrauen, die am Samstag beim VfB Stuttgart (2:1) eine zittrige Generalprobe abgeliefert hatte.

Kimmich und Goretzka gesetzt bei Bayern gegen PSG

Vor Neuer-Ersatz Yann Sommer würden demnach Josip Stanisic als Pavard-Ersatz, Dayot Upamecano, Matthijs de Ligt und Alphonso Davies verteidigen.

Auf der Doppel-Sechs sind Joshua Kimmich und Leon Goretzka gesetzt. Das Offensiv-Quartett bilden voraussichtlich Hinspiel-Torschütze Kingsley Coman, Thomas Müller, Jamal Musiala und Sturmspitze Eric Maxim Choupo-Moting.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)