Fans verpassen Lewandowski Preisschild

Fans verpassen Lewandowski Preisschild
Fans verpassen Lewandowski Preisschild

Das Transfer-Hickhack rund um Robert Lewandowski hält den FC Bayern weiter in Atem.

Die Bayern-Bosse wollen den Polen unbedingt halten und rechnen fest mit einem Verbleib des 33-Jährigen, Lewandowski drängt dagegen auf einen Wechsel zum FC Barcelona und brach erst kürzlich öffentlich mit dem Rekordmeister.

Aber wie würden sich die Fans entscheiden?

Einige Bayern-Fans bleiben hart

In einer SPORT1-Umfrage, an der bisher rund 40.800 Personen teilnahmen (Stand: 17.06.22, 19.37 Uhr), wurde gefragt, für wie viel Geld Bayern Lewandowski verkaufen sollte.

37 Prozent der Befragten gaben an, dass sie den 33 Jahre alten Angreifer für 50 Millionen Euro verkaufen würden.

24 Prozent und damit die zweitmeisten Stimmen, sind der Überzeugung, dass Lewy erst für 60 Millionen Euro die Freigabe erhalten sollte.

FC Barcelona will Lewandowski-Angebot verbessern

Einige der Befragten blieben dagegen hart und wollen, dass Lewandowski gar nicht abgegeben wird (12 Prozent).

Nach SPORT1-Informationen planen die Katalanen einen neuen Vorstoß und möchten ihr bisheriges Angebot für Lewandowski aufstocken. Dieses soll offenbar bei über 40 Millionen Euro liegen.

Am Donnerstagabend hatte der Klub in einer Mitgliederversammlung Gelder von 700 Millionen Euro freigemacht.

Wie der FC Bayern auf das verbesserte Angebot reagieren wird, bleibt abzuwarten. Klar ist jedoch schon jetzt, dass der FC Bayern es nicht allen Fans recht machen wird. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.