Bayern droht satte Strafe

Das wird noch ein Nachspiel haben für den FC Bayern München - und das dürfte teuer werden.

Zu Beginn des Münchner Auftaktspiels in die diesjährige Champions-League-Saison bei Inter Mailand brannten die mitgereisten Bayern-Fans zahlreiche Pyros und Bengalos ab. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Der Gästeblock im San Siro mit den rund 5.000 mitgereisten Bayern-Fans war in ein Flammenmeer und roten Rauch gehüllt. In der Mitte des Gästeblocks wurde ein übergroßes Banner mit dem Münchner Vereinswappen aufgespannt.

Noch Minuten nach Anpfiff der Partie ging die Zündelei im Bayern-Block weiter, der allerdings nicht komplett ausverkauft war.

Leroy Sané bringt FC Bayern in Führung

Sportlich lief es für das Team von Julian Nagelsmann frühzeitig wie erhofft: Nach rund 20 Minuten übernahmen die Gäste weitgehend das Kommando über das Spiel und gingen durch eine Weltklasse-Aktion von Leroy Sané (25.) verdient in Führung.

Bis zur Pause waren die Münchner dem zweiten Treffer näher als Inter dem Ausgleich. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League) Am Ende feierten die Münchner einen klaren 3:0-Sieg und sind damit perfekt in die Gruppe C gestartet.

Alles zur Champions League bei SPORT1