Bayerische Börse AG: Dr. Robert Ertl wird neuer Vorstand der Bayerischen Börse AG

DGAP-News: Bayerische Börse AG / Schlagwort(e): Personalie

05.12.2017 / 17:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pressemitteilung
München, den 5. Dezember 2017


Personalie Bayerische Börse AG:

Dr. Robert Ertl wird neuer Vorstand der Bayerischen Börse AG

Der Aufsichtsrat der Bayerischen Börse AG (BBAG) hat Dr. Robert Ertl für fünf Jahre zum Mitglied des Vorstandes der BBAG bestellt.
Er wird mit Wirkung zum 1. Januar 2018 gleichberechtigter Vorstand neben Andreas Schmidt und zuständig für Marketing, Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit und IT / Operations sein.

"Mit Dr. Robert Ertl haben wir den idealen neuen Vorstand gefunden, um die eingeschlagene Strategie weiterzuführen", so Uto Baader, Vorsitzender des Aufsichtsrates der BBAG.
"Als Prokurist gehört er seit 2009 der erweiterten Geschäftsleitung der BBAG an. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm in neuer Funktion", so Baader weiter.

"Als Leiter Business Development und diverser IT-Projekte hat Robert Ertl maßgeblichen Anteil an der neuen Aufstellung der BBAG.
Er steht mit mir für Kontinuität, die im heutigen Marktumfeld Vertrauen gegenüber Kunden, Kooperationspartnern und in der Belegschaft schafft", so Andreas Schmidt.

Zuletzt war Robert Ertl als Projektleiter für die Einführung von gettex, von MAX-ONE 2.0 und des Zertifikatehandels auf gettex sowie für alle Themen im Bereich Marketing und Vertrieb verantwortlich.
Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler kam nach Stationen in der Beratung und bei der Bayerischen Landesbank im Jahr 2003 zur Bayerischen Börse. Dort baute er den Bereich Marketing und Vertrieb auf.

"Robert Ertl hat sich gegen hoch-qualifizierte Bewerber aus der Branche durchgesetzt. Sein breiter Erfahrungsschatz, sein Wissen und seine Kundenorientierung sprachen für ihn", so Baader abschließend.


Über die Bayerische Börse AG
Die Bayerische Börse AG betreibt die öffentlich-rechtliche Börse München. Seit Januar 2015 bietet sie zwei komplementäre Handelsmodelle an - das Spezialisten-Modell "Börse München" und "gettex", den Börsenplatz für das Market Maker Modell. Die öffentlich-rechtliche Struktur garantiert die Neutralität, die für die Wahrung der Interessen der Marktteilnehmer, Anleger und Emittenten unverzichtbar ist. An der Börse München sind über 20.000 Wertpapiere (Aktien, Anleihen, ETPS und Fonds) im Angebot, auf gettex einschließlich der dort handelbaren Optionsscheine und Zertifikate mehr als 165.000.

Mehr als 4.000 Kreditinstitute und Emittenten im deutschsprachigen Raum haben Zugang zum Primär- und Sekundärmarkt in München. Seit 2005 betreibt die Börse München mit m:access ein sehr erfolgreiches Qualitätssegment für den Mittelstand.

 

 

Pressekontakt Bayerische Börse:

Ulrich Kirstein, Bayerische Börse AG, Karolinenplatz 6, 80333 München

Tel.: +49 (0) 89 549045-25, Fax +49 (0) 89 549045-31,

E-mail: kirstein@boerse-muenchen.de



05.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this