Bayer ohne Aranguiz in Hannover

Bayer ohne Aranguiz in Hannover

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kann im Punktspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) bei Hannover 96 noch nicht wieder auf den chilenischen Mittelfeldspieler Charles Aranguiz zurückgreifen, der einen Muskelfaserriss in der Wade erlitten hatte. "Eventuell klappt es noch mit einem Einsatz im Pokalspiel in Gladbach", sagte Bayer-Coach Heiko Herrlich am Freitag auf der Pressekonferenz.
Gegen den Eindruck, dass sein Team nach elf Spielen in Folge ohne Niederlage die Mannschaft der Stunde in der Bundesliga sei, wehrt sich der Trainer: "Wenn wir die 'Mannschaft der Stunde' wären, dann hätten wir gegen Werder mit 2:0 oder 3:0 gewonnen." Stattdessen hatte es am vergangenen Mittwoch gegen Bremen nur zu einem 1:0 gereicht.
"Dass wir Vierter sind, sieht schön aus. Aber das ist für mich nur eine Momentaufnahme", äußerte Herrlich. Man sei auf einem guten Weg, betonte der Coach, "aber es gibt genügend Ansätze, um in unserem Spiel Kritikpunkte zu finden". Die Chancenverwertung gegen Bremen sei zum Beispiel verbesserungsfähig gewesen.