Bayer Leverkusens Jonathan Tah: FC Barcelona wäre "reizvolle Aufgabe"

Bayers Innenverteidiger wird angeblich vom FC Barcelona umworben. Sein Trainer ist deswegen noch nicht in Sorge.

Jonathan Tah von Bayer Leverkusen sieht die Werkself vor dem direkten Duell auf Augenhöhe mit RB Leipzig. Die Gerüchte rund um den FC Barcelona lassen ihn nicht kalt.

"Das ist natürlich schön zu hören und eine Ehre für mich", sagte Tah gegenüber T-Online bezüglich der anhaltenden Gerüchte rund um ein Interesse der Katalanen. Barca sucht derzeit nach Verstärkungen für die zentrale Defensive und sollen dabei auch ein Auge auf den jungen Deutschen geworfen haben.

Vorerst kann Tah sich dazu nur bedingt äußern: "Barcelona ist meiner Meinung nach ein überragender Verein. Ich glaube, jeder junge Fußballer würde lügen, wenn er behaupten würde, dass Barca keine reizvolle Aufgabe wäre." Gleichwohl betont er: "Ob es stimmt oder nicht, weiß ich nicht."

Leverkusen auf Augenhöhe mit RB?

Für den 21-Jährigen liegt der Fokus ganz auf dem 12. Spieltag. Dort trifft Leverkusen auf Leipzig: "Wir spielen zuhause und haben dort oft gezeigt, was wir zu leisten im Stande sind. Wir wollen dieses Spiel gewinnen, das muss unsere Zielsetzung sein."

Er warnt vor dem typischen "Leipziger Stil" der Roten Bullen: "RB presst früh und aggressiv, da müssen wir gegenhalten." Letztlich meint Tah aber: " Wir haben das Potenzial, mit RB auf Augenhöhe zu agieren. Nicht nur in einem Spiel, sondern auch was die Saison angeht. Das ist ambitioniert, aber wir wollen es angehen."