"Bauer sucht Frau"-Star Narumol dementiert Gerüchte über Job-Klau

"Bauer sucht Frau"-Star Narumol dementiert Gerüchte über Job-Klau

Sie hat es weit gebracht: Bei "Bauer sucht Frau" fand Narumol ihre große Liebe, aber auch einen neuen Job. Die einstige Kandidatin kam bei den Fans so gut an, dass sie weiter für das Format aktiv ist und beim diesjährigen Finale als Reporterin berichten durfte. Gerüchte, dass sie Inka Bause den Job wegnehmen wolle, findet sie aber gar nicht lustig.

Fröhlich und aufgeweckt – so lässt sich "Bauer sucht Frau"-Star Narumol am besten beschreiben. Kein Wunder also, dass die Fans sie auch nach erfolgreicher Liebessuche nicht aus den Augen verlieren möchten. Es gibt aber nicht nur positive Nachrichten zu der 52-Jährigen. Derzeit kursieren auch Gerüchte, dass sie daran arbeite, Moderatorin Inka Bause zu ersetzen. Das dementiert die sympathische Thailänderin jetzt im Gespräch mit "Das neue Blatt": "Böse Menschen behaupten nun, dass ich Inka Bause den Job wegnehmen will. Das ist Blödsinn."

Weiter gibt Narumol zu Protokoll: "Ich würde nie etwas tun, das sie verletzt. Die gemeinen Anfeindungen gegen mich haben mir sehr wehgetan." Sie wünscht sich, dass nun damit Schluss ist. Nachtragend ist die frühere "Bauer sucht Frau"-Kandidatin nicht. Das zeigt vor allem die Vergangenheit mit ihrem mittlerweile verstorbenen Ex-Mann und Vater ihres ersten Kindes: "Er hat mir sehr wehgetan. Er zwang mich, mit seiner schwangeren Geliebten unter einem Dach zu wohnen. Das war die Hölle für mich als junge Mutter! Als ich keine Kraft mehr hatte und meine Seele am Ende war, habe ich ihn verlassen."

Lange war Narumol wütend auf den Ex, doch diese Zeiten liegen hinter ihr, sie hat ihm vergeben. "Das ist wichtig, damit er nach seinem Tod seine Ruhe und seinen Frieden finden kann", erklärt sie. Hoffentlich lassen die Hater Narumol in Zukunft auch in Frieden und unterstellen ihr keinen versuchten Job-Klau mehr bei "Bauer sucht Frau".