Acht Mio. winken: Basler startet stark in Poker-WM

Früher zauberte Mario Basler auf dem Fußballplatz, jetzt könnte der frühere Fußball-Nationalspieler auch am Pokertisch für Furore sorgen.

Der SPORT1-Experte ist dieses Jahr bei der Poker-WM in Las Vegas am Start und zeigt bisher eine überzeugende Leistung. Denn der Ex-Bayern-Star erreichte beim prestigeträchtigen Main Event der World Series of Poker den zweiten Turniertag.

Kampf um den WM-Titel

Insgesamt 7221 Poker-Profis und ambitionierte Amateure bezahlten die 10.000 Dollar Eintrittsgeld und zocken nun um das Preisgeld für den Sieger in Höhe von über acht Millionen Dollar – und einen Platz in den Poker-Geschichtsbüchern.

Schon 2959 Spieler schieden nach ihrem ersten Turniertag aus. Mario Basler ist noch dabei. Sein Traum vom WM-Titel lebt also noch.

Vor dem Turnier hatte Basler der Bild gesagt: "Ich hätte nichts dagegen, das Ding zu gewinnen. Die Vorfreude ist jedenfalls sehr groß. Das ist etwas, was man nicht so häufig im Leben erfährt. Ich hoffe, dass ich möglichst lange dabei bleiben kann."

Der 48-Jährige weiter: "Ich lasse das jetzt einfach mal auf mich zu kommen, habe mir deshalb auch keine Taktik überlegt."

Basler hat schon Erfahrung

Es ist nicht das erste Mal, dass Basler bei einem Pokerturnier antritt. Schon in Barcelona und im tschechischen Rozvadov versuchte er sein Glück.

Seine Vorbereitung für das möglicherweise tagelange Turnier in Las Vegas beschrieb Basler so: "Ich gehe ganz normal frühstücken, rauche dann meine Zigarette, die für morgens sehr wichtig ist."