Basler AG: Basler schließt 2017 mit außerordentlich starkem Wachstum und sehr hoher Profitabilität ab

Basler AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Basler AG: Basler schließt 2017 mit außerordentlich starkem Wachstum und sehr hoher Profitabilität ab

22.02.2018 / 10:57 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Adhoc-Mitteilung nach Artikel 17 MAR
Vorläufige Geschäftszahlen / Jahresabschluss

Vorläufige Geschäftszahlen für 2017:
Basler schließt 2017 mit außerordentlich starkem Wachstum und sehr hoher Profitabilität ab

- Umsatz 150,2 Mio. Euro (2016: 97,5 Mio. Euro, +54 %)

- Auftragseingang 153,6 Mio. Euro (2016: 105,4 Mio. Euro, +46 %)

- EBITDA 40,0 Mio. Euro (2016: 18,8 Mio. Euro, +113 %)

- Vorsteuerergebnis 29,8 Mio. Euro (2016: 11,4 Mio. Euro, +161 %)

- Free-Cashflow 18,6 Mio. Euro (2016: 8,1 Mio. Euro, +130 %)

Ahrensburg, den 22.02.2018 - Die BASLER AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Industrie-Kameras, legt heute vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 vor.

Der Konzernumsatz durchbrach in 2017 erstmals die 150 Mio. Euro Marke und stieg um 54 % auf 150,2 Mio. Euro (VJ: 97,5 Mio. Euro). Der Auftragseingang stieg um 46 % auf 153,6 Mio. Euro (VJ: 105,4 Mio. Euro) an. Das Vorsteuerergebnis konnte bedingt durch sehr hohe Umsätze und durch Skaleneffekte zum Vorjahr sogar um 161 % auf 29,8 Mio. Euro gesteigert werden (VJ: 11,4 Mio. Euro). Die Rendite vor Steuern summierte sich auf 19,8 % (VJ: 11,7 %). Mit diesen Resultaten wird die vom Unternehmen ggü. dem Kapitalmarkt kommunizierte Prognose für 2017 am oberen Ende erreicht und der langfristige strategische Richtwert bei weitem übertroffen. Dieser sieht eine EBT-Marge von 12 % sowie ein Umsatzwachstum von im Mittel 15 % vor.

Der Free-Cashflow als Summe des Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit und des Cashflows aus Investitionen erreichte einen Wert von 18,6 Mio. Euro (VJ: 8,1 Mio. Euro, +130 %) und untermauert damit die eigenfinanzierte Wachstumsstrategie des Unternehmens.

Die vorläufigen Zahlen stehen unter dem Vorbehalt des Testats der Wirtschaftsprüfer und der Zustimmung durch den Aufsichtsrat. Die endgültigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 sowie der Geschäftsbericht 2017 werden am 23. März 2018 veröffentlicht.

Die Basler AG ist mit Rückenwind ins neue Jahr gestartet. Ziel ist es, im laufenden Geschäftsjahr das sehr hohe Umsatzniveau aus 2017 zu stabilisieren bzw. leicht auszubauen. Dabei soll die Organisation ausgeweitet werden, um die mittelfristigen Wachstumschancen weiter kraftvoll zu nutzen. Aufgrund derzeitiger Unsicherheit über das Investitionsverhalten der Smartphone-Industrie sowie des recht frühen Zeitpunkts ist der Prognosekorridor derzeit noch relativ breit. Aktuell plant das Management für 2018 einen Umsatz in Höhe von 145 - 160 Mio. EUR und eine EBT Marge zwischen 13 - 15 %.

Basler ist ein führender Hersteller von hochwertigen digitalen Kameras für Anwendungen in Industrie, Medizin und Verkehr. Die Produktentwicklung wird von den Anforderungen aus der Industrie gesteuert. Die Kameras bieten einfache Integration, kompakte Größen, exzellente Bildqualität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Basler verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Bildverarbeitung. Das Unternehmen beschäftigt ca. 500 Mitarbeiter an seinem Hauptsitz in Ahrensburg sowie in Niederlassungen und Vertriebsbüros in Europa, Asien und Amerika.

Basler AG, Hardy Mehl (CFO/COO), An der Strusbek 60 - 62, 22926 Ahrensburg, Tel. +49 (0)4102-463101, ir/baslerweb.com, www.baslerweb.com, ISIN DE 0005102008


22.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Basler AG
An der Strusbek 60-62
22926 Ahrensburg
Deutschland
Telefon: 04102-463 0
Fax: 04102-463 109
E-Mail: ir@baslerweb.com
Internet: www.baslerweb.com
ISIN: DE0005102008
WKN: 510200
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this