Basketball: WM-Qualifikation: DBB spielen zum Auftakt in Chemnitz

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft tritt zum Auftakt der neu eingeführten WM-Qualifikation in der Messe Chemnitz an. Am 24. November (19.30 Uhr) spielt die Auswahl des DBB erneut gegen EM-Vorrundengegner Georgien. Ab diesem Herbst werden in zwei Gruppenphasen zwölf europäische Teilnehmer für die WM 2019 in China ermittelt.

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft tritt zum Auftakt der neu eingeführten WM-Qualifikation in der Messe Chemnitz an. Am 24. November (19.30 Uhr) spielt die Auswahl des DBB erneut gegen EM-Vorrundengegner Georgien. Ab diesem Herbst werden in zwei Gruppenphasen zwölf europäische Teilnehmer für die WM 2019 in China ermittelt.

Nicht dabei sein werden die Profis der NBA wie Dennis Schröder (Atlanta Hawks). Auch die Spieler vom deutschen Meister Brose Bamberg fehlen wegen Verpflichtungen in der EuroLeague. Beide Ligen ignorieren die neuen Länderspielfenster des Weltverbandes FIBA.

Die erste Gruppenphase wird in drei Spielfenstern ausgetragen. Vom 20. bis 28. November 2017, 19. bis 27. Februar sowie 25. Juni bis 3. Juli 2018 trägt jede Mannschaft jeweils zwei Begegnungen aus. Neben Georgien, das EM-Viertelfinalist Deutschland bei der EuroBasket besiegt hatte (67:57), sind die Gegner Österreich und Serbien. Drei von vier Teams kommen weiter.

Mehr bei SPOX: BBL: Würzburg holt DBB-Kapitän Benzing | Das Ende der goldenen Generation? | Alle Infos zum EM-Halbfinale