Ulm übernimmt Tabellenführung

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat die Tabellenführung übernommen.

Am zweiten Spieltag gewannen die Ulmer gegen medi Bayreuth 104:76 (51:39) und haben mit zwei Siegen aus zwei Spielen einen perfekten Saisonstart hingelegt.

Gleiches gilt für Bayern München, das zwei Tage nach dem Erfolg in der EuroLeague gegen Valencia bei den Skyliners Frankfurt souverän mit 75:52 (34:28) gewann, und Vizemeister MHP Riesen Ludwigsburg, der sich 86:82 (46:34) bei den Telekom Baskets Bonn durchsetzte.

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Bayern-Star Zipser glänzt

Überragender Akteur der Münchner war Nationalspieler Paul Zipser, der auf 24 Punkte und sieben Rebounds kam. Auch gegen Valencia hatte Zipser 20 Punkte erzielt und damit maßgeblichen Anteil am sechsten Sieg im achten Spiel der Königsklasse. Elias Harris überragte bei den Ludwigsburgern mit 26 Punkten. Die besten Werfer der Ulmer waren Troy Caupain und Dylan Osetkowski mit jeweils 18 Punkten.

Für Bayreuth war es in Ulm der erste Auftritt in der neuen Spielzeit. Da sich das Team vergangene Woche aufgrund positiver Coronatests in Quarantäne begeben musste, fiel das Spiel gegen die Telekom Baskets Bonn aus. Das Match soll am 19. November (19.00 Uhr) nachgeholt werden.

Auch der MBC Weißenfels und die Hakro Merlins Crailsheim absolvierten nach einer Corona-Zwangspause vergangene Woche den jeweils ersten Saisonauftritt. Crailsheim setzte sich im Auswärtsspiel 84:66 (44:33) durch. Die zweite Begegnung am Samstagabend gewann die BG Göttingen gegen die Basketball Löwen Braunschweig 79:76 (40:45).