Basketball: Rödl stolz: "Sind eine wachsende Basketballnation"

Bundestrainer Henrik Rödl hat die deutschen Basketballer nach dem überzeugenden Sieg in der WM-Qualifikation über Serbien (79:74) in höchsten Tönen gelobt.

Bundestrainer Henrik Rödl hat die deutschen Basketballer nach dem überzeugenden Sieg in der WM-Qualifikation über Serbien (79:74) in höchsten Tönen gelobt.

"Gegen die Serben gewinnt man nicht alle Tage", sagte der 48-Jährige: "Ich bin sehr stolz."

Nach dem dritten Sieg im dritten Spiel führt die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes die Gruppe G an. Serbien, Silbermedaillengewinner bei Olympia, WM und EM, ist nach seiner ersten Niederlage Zweiter. Am Sonntag (16.00 Uhr im LIVETICKER) kann das DBB-Team in Tiflis gegen Georgien das Weiterkommen in die zweite Gruppenphase klar machen.

"Wir sind eine wachsende Basketballnation, aber jetzt gilt es, den Sieg zu bestätigen", sagte Rödl. Er vertraue jedem einzelnen Spieler: "Es ist egal bei uns, wer auf dem Feld steht."

Drei Mannschaften aus der Gruppe kommen weiter, hinter Deutschland (3:0) und Serbien (2:1) liegen die Georgier (1:2) und Österreich (0:3). Die Punkte werden in die zweite Qualifikationsphase mitgenommen. Dann geht es in Sechsergruppen weiter, jeweils drei Teams buchen ein Ticket für die WM 2019 in China.

Mehr bei SPOX: Bärenstarker Theis mit Career-High - LeBron James dominiert | Bamberg gewinnt Spiel eins nach Trinchieri-Aus | WM-Quali: Auch ohne die Stars obenauf - Basketballer schlagen Serbien