Basketball: Früherer NBA-Profi Gordon festgenommen

Der langjährige NBA-Profi Ben Gordon ist nach einem Raub mit anschließendem Waffeneinsatz festgenommen worden. Das bestätigte das Los Angeles Police Department USA Today . Der derzeit vertragslose Basketballer soll bereits am Samstagmorgen (Ortszeit) von seinem Vermieter die Herausgabe der Kaution gefordert haben. Angeblich bedrohte der 34-Jährige den Mann mit einem Messer und schlug ihm ins Gesicht.

Der langjährige NBA-Profi Ben Gordon ist nach einem Raub mit anschließendem Waffeneinsatz festgenommen worden. Das bestätigte das Los Angeles Police Department USA Today. Der derzeit vertragslose Basketballer soll bereits am Samstagmorgen (Ortszeit) von seinem Vermieter die Herausgabe der Kaution gefordert haben. Angeblich bedrohte der 34-Jährige den Mann mit einem Messer und schlug ihm ins Gesicht.

Gordon brachte den Vermieter zunächst dazu, Teile der Kaution herauszugeben. Danach verließ er den Tatort und kehrte mit einem Messer zurück. Als ein Zeuge dem Angegriffenen zu Hilfe kam, floh Gordon, wurde aber später von den Ordnungshütern aufgegriffen.

Der gebürtige Londoner, Nummer drei im NBA-Draft 2004, hat in der Profiliga für die Chicago Bulls, Detroit Pistons, Charlotte Bobcats und Orlando Magic gespielt. Am 19. Dezember muss er vor Gericht erscheinen.

Mehr bei SPOX: Snowboarder Benjamin Karl schießt wieder gegen Darts | Parker: "Nah dran, in Tränen auszubrechen“ | Clippers befürchten schwere Griffin-Verletzung