Basketball: Ex-Bundestrainer Svetislav Pesic fordert Verkleinerung der BBL

Der ehemalige Bundestrainer Svetislav Pesic hat sich für eine Verkleinerung der BBL ausgesprochen. "Wir haben keine 18 Mannschaften auf einem guten Niveau", sagte der 68-Jährige der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten in der Mittwochs-Ausgabe.

Der ehemalige Bundestrainer Svetislav Pesic hat sich für eine Verkleinerung der BBL ausgesprochen. "Wir haben keine 18 Mannschaften auf einem guten Niveau", sagte der 68-Jährige der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten in der Mittwochs-Ausgabe.

Kurzfristig müsse "die Liga auf 16 Mannschaften reduziert werden, langfristig sogar auf 14", sagte der Serbe, der Deutschland 1993 zum EM-Titel geführt hatte. "Wenn die Bundesliga mehr Qualität entwickelt, weckt sie noch mehr Interesse bei Zuschauern und Sponsoren", trotzdem habe "die BBL ohne Frage eine sehr gute Entwicklung genommen".

Pesic, der seit Februar den spanischen Spitzenklub FC Barcelona trainiert, glaubt zudem an eine erfolgreiche Zukunft seines Ex-Klubs Bayern München. "Barcelona hat eine sehr große Tradition im Basketball - aber die Zukunft gehört Bayern München", sagte er. München habe "Voraussetzungen wie kein anderer Verein in Europa".

Mehr bei SPOX: BBL: Würzburgs Benzing fällt lange aus | Patrick-Interview: "Payton hat uns das Leben zur Hölle gemacht“ | BBL: Bayerns Serie reißt im Spitzenspiel gegen Alba