Basketball: Debüt als Basketball-Bundestrainer: Rödl warnt vor Georgien

Henrik Rödl rechnet bei seinem ersten Auftritt als Basketball-Bundestrainer gleich mit einer echten Prüfung für sein Team. Am 24. November (19.30 Uhr) trifft der 48 Jahre alte Nachfolger von Chris Fleming zum Auftakt der WM-Qualifikation mit der Auswahl des DBB auf Georgien.

Henrik Rödl rechnet bei seinem ersten Auftritt als Basketball-Bundestrainer gleich mit einer echten Prüfung für sein Team. Am 24. November (19.30 Uhr) trifft der 48 Jahre alte Nachfolger von Chris Fleming zum Auftakt der WM-Qualifikation mit der Auswahl des DBB auf Georgien.

"Wir werden auf eine sehr physische Mannschaft treffen, die wir nicht unterschätzen dürfen", sagte Rödl am Dienstag im Spielort Chemnitz. Die Partie findet im Rahmen der neugeschaffenen Qualifikationsfenster statt. In zwei Runden kämpfen insgesamt 32 europäische Teams um die zwölf begehrten Plätze für die WM vom 31. August bis zum 15. September 2019 in China.

Die erste Phase endet im Juli 2018, in dieser absolviert EM-Viertelfinalist Deutschland sechs Spiele und trifft neben Georgien und Österreich auch noch auf Serbien. Drei von vier Teams kommen weiter. Sollte sich das deutsche Team für die WM qualifizieren, wäre dies die erste Teilnahme seit 2010.

Mehr bei SPOX: Nationalspieler Giffey fällt für WM-Qualifikation aus | Dank Schröder! Hawks ärgern Cavs, Heat im Glück | Bayern siegt im Spitzenspiel und überholt Alba