Bryant wechselt zu Liga-Konkurrent

·Lesedauer: 1 Min.
Bryant wechselt zu Liga-Konkurrent
Bryant wechselt zu Liga-Konkurrent

Kapitän John Bryant, ehemals wertvollster Spieler der easycredit Basketball Bundesliga (BBL), hat seinen Vertrag bei den Giessen 46ers aufgelöst und wechselt zum Konkurrenten Syntainics MBC aus Weißenfels. Die zuletzt durchschnittlich zwölfminütige Einsatzzeit pro Spiel sei „für beide Seiten nicht zufriedenstellend“ gewesen, teilten die Gießener mit.

Bryant unterschrieb beim MBC bis zum Saisonende und soll schon am Freitag (20.30 Uhr) bei den Hamburg Towers debütieren. „Dass John Bryant mit seiner persönlichen Situation in Gießen unzufrieden war, hat sich für uns als Glücksfall erwiesen“, sagte MBC-Trainer Igor Jovovic.

Abgesehen von einer Zwischenstation in Paderborn (2020/21) spielte Bryant seit 2017 für Gießen. In den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 war der stämmige Center im Trikot von ratiopharm Ulm zum Liga-MVP gewählt worden. 2014 wurde Bryant (34) mit Bayern München deutscher Meister.

„Leider ist es manchmal so, dass das Geplante und Erhoffte nicht eintritt und umgesetzt werden kann. Sowohl John als auch wir haben erkannt, dass die aktuelle Situation für beide Seiten nicht befriedigend ist, und uns deswegen einvernehmlich zu einem Aufhebungsvertrag entscheiden“, sagte Geschäftsführer und Sportdirektor Sebastian Schmidt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.