Basketball: BBL-Star zieht es offenbar nach Griechenland

Nicolo Melli steht vor einem Wechsel zu Fenerbahce Istanbul, Daniel Theis wird mit den Boston Celtics in Verbindung gebracht. Doch damit nicht genug: Brose Bamberg droht auch Janis Strelnieks zu verlieren.

Nicolo Melli steht vor einem Wechsel zu Fenerbahce Istanbul, Daniel Theis wird mit den Boston Celtics in Verbindung gebracht. Doch damit nicht genug: Brose Bamberg droht auch Janis Strelnieks zu verlieren.

Strelnieks wird übereinstimmenden Medienberichten zufolge Bamberg in diesem Sommer verlassen und sich dem griechischen Spitzenklub Olympiakos Piräus anschließen. Der lettische Guard hat sich demnach mit Piräus bereits auf einen Vertrag bis 2019 geeinigt.

Da der 28-Jährige in Freak City eigentlich noch bis 2019 unter Vertrag steht, wird eine Ablösesumme fällig. Diese soll rund 150.000 Euro betragen.

Strelnieks, dem auch Angebote aus Russland und Spanien vorgelegen haben sollen, war in den vergangenen drei Saisons ein absoluter Schlüsselspieler im Team von Coach Andrea Trinchieri. An den drei Meisterschaften und dem Pokalsieg war er maßgeblich beteiligt.

In der abgelaufenen Spielzeit kam Strelnieks auf durchschnittlich 10.5 Punkte, 2.1 Rebounds und 3.4 Assists pro Partie. Von jenseits der Dreierlinie versenkte der Mann aus Talsi bärenstarke 44.7 Prozent seiner Würfe.

Mehr bei SPOX: Giffey zwei weitere Jahre in Berlin | Baskets Oldenburg verpflichten Bryon Allen | Alle Infos zum NBA Draft 2017